05.01.2018, 10:22 Uhr

Kreiswahlvorschläge für Landtagswahl 2018 wurden eingereicht

Bis zu den Landtagswahlen ist es nicht mehr weit. (Foto: pixabay.com)

Die Landtagswahl rückt näher. Am 25. Februar 2018 ist es wieder soweit. Die Wählergruppen konnten deshalb bis zum 4. Jänner 2018 ihre Kreiswahlvorschläge einreichen. Nun ist es an den KreiswahlleiterInnen, die Vorschläge zu prüfen.

TIROL. Überprüft wird, ob die Personen ausreichend unterstützt sind, ob sie wählbar sind und ob ihre Zustimmungserklärung vorliegt. Falls Mängel bestehen, kommt es zu einem Mängelbehebungsverfahren. Die fehlenden Unterlagen müssen dann bis zum 10. Jänner ergänzt worden sein. Auch Ergänzungen können bis zum 10. Jänner eingereicht werden. 

Somit ist der 11. Jänner 2018 das endgültige Datum, an dem über die Zulassung und Reihung der Wahlvorschläge entschieden wird. 

In den neun Wahlkreisen haben folgende Wählergruppen einen Wahlvorschlag eingebracht: 

Tiroler Volkspartei (VP TIROL)
Sozialdemokratische Partei Österreich – Tirol (SPÖ)
Die Grünen - Die Grüne Alternative Tirol (GRÜNE)
Freiheitliche Partei Österreichs - die Tiroler Freiheitlichen (FPÖ)
Bürgerforum Tirol – Liste Fritz (FRITZ)
Family – Die Tiroler Familienpartei (FAMILY)
impuls tirol (IMPULS)
NEOS – Das Neue Tirol (NEOS)

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Günther Platter ist Spitzenkandidat der ÖVP für die Tiroler Landtagswahl
0
1 Kommentarausblenden
13.728
Günter Kramarcsik aus Landeck | 13.01.2018 | 09:24   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.