30.11.2017, 10:15 Uhr

Tiroler Volkspartei: Ideensammlung mit den Bürgern

LRin Patrizia Zoller-Frischauf berichtet über den Vorsprung der Tiroler Wirtschaft. (Foto: Tiroler VP)

Man möchte Ideen für das künftige Wahlprogramm sammeln, auch in der Tiroler Volkspartei. So lud die Partei zu einer Programmdiskussion nach Imst ein, zum "Nachdenken über das Tirol von morgen". Jeder soll die Möglichkeit haben mit Fragen und Vorschlägen aktiv am Programm mitzuwirken.

TIROL. Mit Diskussionen und Veranstaltungen in allen Tiroler Bezirken möchte man die TirolerInnen von einer aktiven Mitgestaltung des Wahlprogramms der Tiroler Volkspartei überzeugen. Vor allem VP-Bezirksparteichef Klubobmann Jakob Wolf und Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, die auch in Imst dabei waren, erhoffen sich dadurch viel Input und neue Impulse. 

Themenbereiche

Es geht ums Wohnen, Leben, Organisieren, Kinder und um sozialen Zusammenhalt. Diese Themenbereiche sollen in allen Veranstaltungen besprochen und von Experten geleitet werden. 
Am Ende entsteht ein Programmpapier auf dem die Ideen und Beitrage gesammelt wurden. 

Vorab können online unter www.tiroler-vp.at/vorsprung-tirol Fragen oder Vorschläge eingebracht werden. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Tiroler Volkspartei lud zur Programmdiskussion nach Oberhofen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.