offline

heinrich stemeseder

620
Heimatbezirk ist: Innsbruck
620 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 15.03.2011
Beiträge: 58 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 38
Folgt: 48 Gefolgt von: 8
Finanzfachmann (staatlich legitimiert), Jurist, freier Schriftsteller. Politische Überzeugung: Volkssouveräner Sozialismus eines Jus Publicum Europaeum. Aktuelles Lesungsprogramm: LITERATUR IM FREUDENHAUS. Appetizers unter google: heinrich stemeseder, google+, fb, linkedIN, netlog, my space, xing, u-tube...www.heil-heinrich.at, www.entern.org, www.tirolerfürtiroler.at; Die Lüge - wie auch die Wahrheit - liegt imDetail und bekommt durch das Detail Substanz. Wir erkennen den Lügner an dem, was er konkret tut, wie sich auch 4 Dinge nicht auf Dauer verheimlichen lassen: Die Armut & der Reichtum. Die Dummheit & das Wissen.
1 Bild

Piratig! In Fessel-Haft enstanden: Myth 'o' 21

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 28.06.2017 | 99 mal gelesen

Innsbruck: Stemeseder | Endlich da, hurra! We proudly present the first edition of pirates cult & art magazine myth 'o' 21. Oki, so international wird's nicht werden am Freitag den 30. Juni 17, um 20 Uhr in der Gallerie der Künstlergemeinschaft KOOIO, Mariahilfstrasse 40 in Innsbruck. Oder doch? Von internationalem Niveau & Anspruch sind jedenfalls die Inhalte des Magazins, das ganz unbescheiden in die Fussstapfen des Brenners Ludwig von Fickers...

Warum gute Pläne + Vorsätze für 2017?

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 01.01.2017 | 67 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Ein russisches Sprichwort soll so gehen: "Willst du Gott zum lachen bringen, erzähl ihm deine Pläne für morgen." Was das russische Volk so humorig denkt, erzählte uns Deutschstämmige die schöne russische Opern-Diva gleichsam wie ein matriarchaler Urtypus im Verhältnis von Mütterchen Russland zu Gott-Vater selbst. Wo & wie das? Woher nehmen wir heute schon Wissen & ideelle Vorbildung? Ganz genau, vom TV(au)! Doch zeigt uns das...

Leistbares Wohnen VII: Die Grundvoraussetzung. Ein nationaler Schulterschluss!

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 15.11.2015 | 193 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | In völlig verfahrener Gegenwart heimischer Politik vergessen wir gerne die Aufgabe von Staatsmännern + Frauen. Den sozialen Frieden zu schaffen und zu hüten durch Arbeit am zwischenmenschlichen Konsens. Was sehen wir täglich, wenn erträglich?!? Sich auf das Übelste "fetzende" PolitikerINNen, sogar wenn`s um nichts geht, weil die Medienvertreter "eingeschlafen" oder schon nach Hause gegangen sind. Wer das übertrieben findet,...

Leistbares Wohnen VI: Financial Education! Unser Finanzwissen schützt.

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 14.11.2015 | 174 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Wenn sich Lebenwichtiges bis zum ORF & sonstigen Mainstream-Medien durchgesprochen hat, scheint das Ende nah. Fakt ist, dass im heimischen Mittagsjournal jüngst Leute zu Wort kamen, die sehr erregt die Bildung unserer Kinder zu Wissenden der Finanzen forderten. An den Schulen, aber am Objekt der BeGIER, den Finanzprodukten mit deren Vertretern. Wir akklamieren & sagen: "Das stimmt!", wie Toni Polster so oft zum Resume seiner...

Leistbares Wohnen V: Sozialistische Mietkaufmodelle für Private & Kommunale

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 13.11.2015 | 182 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Nach der Tiroler Landesverfassung ist die Eigentumsbildung zu fördern - Artikel 11 der Tiroler Landesordnung - sogesehen ersprechen Mietkaufmodelle dem Volkswillen der Mehrheit, selbst wenn man sie sozialistisch organisieren will, wie die Inn Piraten. Egoistische Interessen sind demnach auszublenden, die Märkte aber zu beobachten, da wir global von einem Raubtierkapitalismus eingekesselt sind, der es selbstverständlich...

Vorsicht Zensur!! Wie domestiziert man Inn Piraten?

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 08.11.2015 | 217 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | "A bisserl brav muss Er schon sein!" Der stehte Tipp unseres Kaisers Robert Heinrich steht nun über der Haustür der Inn-Piraten, hätten sie noch ein Zuhause. Der Eine, Alexander, der Ofer vom Andre dem Hofer residiert auf Staatskosten im "Ziaglstodl", der andere steht am 19.11. 9Uhr vor seiner Delogierung, damit eine reiche Seele ihren Spekulationsfrieden hat, denn der Neueigner des Sonnenschlössels will das 15-...

Währungsapocalypsis ante portas IV : Banken ohne Kunden + Mitarbeiter

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 03.11.2015 | 149 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Damit konnte nun wirklich niemand rechnen. Dass die Banken sich selber wegrationalisieren. Teil I & II des Fortsetzungsdramas zum Währungsuntergang gingen noch von denklogischen mikro- & makroökonomischen Prozessen aus. Harakiri mag in Nippons Asien ehrenwert sein, die Ab- & Ausstossung des gesamten RETAILbusiness samt den Mitarbeitern dazu, die Liquidation des alten Brot + Buttergeschäfts also, verdient eine klare Analyse....

Leistbares Wohnen III: Krisen renovieren Mietrecht!?!

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 01.11.2015 | 182 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Die berühmteste Definition von Souveränität lautet: "Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet." Von allen möglichen Notständen war in den letzten Jahren schon die Rede. Banken ohne Schranken, mit Griechen in die Pleite siechen, vom Euro zum Survival-Teuro. Nun stehen Heerscharen ante portas romanorum und fordern 1. Beschäftige mich! 2. Wohnung!! Was mag an politischem Partizipations-Orientalismus da über uns...

Leistbares Wohnen II. Sozial-städtisches Wohnen: (K)ein Menschenrecht!?!

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 25.10.2015 | 172 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Soziale Rechte werden als Menschenrechte der 2. Generation bezeichnet & behandelt. Sie erspringen der ersten und sind vom Recht auf Leben, versus Eigentum, versus Freiheit abgeleitet, sind sozusagen derivativen Ursprungs im Spiel jeweiliger politischer Lage. Diese Sozial-Rechte, wie das Recht auf Wohnen, kann man zwar organisieren, aber nicht rechtlich garantieren...wie die Erstgenerierten. Am 23.10.15 gings dennoch zur...

Leistbares Wohnen I : Ein politisches 7-Punkte-Programm. Variable Laufzeiten!

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 18.10.2015 | 186 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Europaweit mehrt sich das Phänomen von Leuten ohne Wohnung durch Bankenspekulation & Zwangsräumung. Gleichzeitig haben wir Millionen Wohnungen ohne Leute, Geisterstädte einer Überflußgesellschaft, deren Geldfluß einem totalen Bank-Diktat unterliegt. Noch brauchen wir die Banken, also überlegen wir heute, wie wir mit "unseren" Banken die Monatsbelastung der Wohnenden auf ein individuelles Maß senken, jedenfalls HALBIEREN...

Städtische Wohnungsvergabe. Kein rechtsstaatliches Verfahren? Transparenz jetzt!! 1

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 11.10.2015 | 271 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Kopfnuss leistbares Wohnen. Sind wir debil? Oder sehen wir womöglich nur so aus... Wer aus eigener Anschauung an der Hochschule des Lebens lernen durfte, wie es sich anfühlt, auf staatliche Rechtswohltaten angewiesen zu sein, weiss: Souverän über sich selbst zu sein, fühlt sich schöner an. Doch welche Firma, Kommune, welches Volk kann das zeitnah schon zweifelsfrei von sich behaupten, seit uns die Banken gottgleich das Geld...

Zum Bürgerlichen Rechtsstaat: Wer Recht sagt, will betrügen!!! 2

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 04.10.2015 | 289 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Auf den Anarchisten und territoraltreuen Sozialisten Pierre Joseph Proudhon (1809 -1865) wird die Thementhese der Überschrift rückgeführt. Berühmt ist er für die Kampfparole zur Eigentumsfrage: "Eigentum ist Diebstahl!" Wenn Wörter unsere Seelenspiegel sind, kann man verstehen, dass seine Zeit/Geld-Genossen vor dermassen "fürchterlichen Formeln" - wie er selbst einmal sagte - geschockt waren. Systemanalyse wie "Gott ist das...

Schuldner in Euroland: Von Natur aus proskribiert!?!

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 27.09.2015 | 298 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Seit der Engländer John Locke die Fähigkeit des Menschen zur Bildung von Vermögen als Normalverstand nachgewiesen hat, bewerten wir den Einzelnen, Firmen, Kommunen, ja ganze Länder und Völker nach dieser mathematischen Potenz & Kategorie. Die Bänker machen das punktgenau, indem sie uns raten. Die Rating-Agenturen entscheiden über Leben & Tod von Unternehmen wie Staaten gleichermaßen. Gelddrucken war Staat! Am heutigen Tage...

Geiz & Gier! Faul- & Dummheit verhindern leistbares Wohnen!! 2

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 20.09.2015 | 329 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | In der Juni-Ausgabe des Stadtorgans "INNSBRUCK informiert" formulierten die Gemeinde-Piraten ihre Gedanken als 7 Punkte Programm für ein zahlbares Wohnen im Alpenraum. Ausgangsthese war die Behauptung der SPÖ "Nur städtische Grundstücke ermöglichen leistbares Wohnen." Die aktuelle Realität zeigt anhand der Flüchtlingswelle, dass unüberwindbar geglaubte Rechtssphären partikulärer Interessen & Pfründe - epochal ungesehen -...

ASYL FÜR FREUNDE. INNPiratenAntrag im Gemeinderat Innsbruck vom 11.Juli 2013 1

heinrich stemeseder
heinrich stemeseder | Innsbruck | am 13.09.2015 | 432 mal gelesen

Innsbruck: stemmeseder | Die Avantgarde schreitet voran. Die Zeit gibt ihr Recht. Also heute der Inn-GEMEINDE-piRATige Antrag zur Flüchtlingsfrage in gesamteuropäischer Notstandslage. Im Original: "Der Gemeinderat möge beschließen: Zum Wohle der Menschen & der Sicherheit von Asylsuchenden ist in Innsbruck eine EHRENAMTLICHE BEWEGUNG heimischer ASYLPATEN ins Leben zu rufen und ist diese - weniger mit Geld - als vielmehr mit öffentlichem Treu & Glauben...