offline

Peter Kahr

108
Heimatbezirk ist: Innsbruck
108 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 27.08.2010
Beiträge: 8 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 54
Folgt: 2 Gefolgt von: 4
Unser "Hobby": zu finden auf www.TirolerTierEngel.com
2 Bilder

Notwendige Igelhilfe im Herbst 2

Peter Kahr
Peter Kahr | Innsbruck | am 08.12.2013 | 664 mal gelesen

Innsbruck: O-Dorf | Es wäre wünschenswert, wenn die Grünanlagen-Mitarbeiter in Innsbruck über Igelbabies und deren Behandlung speziell im Herbst (ab 1. November) mehr Beachtung schenken würden. Ein Vorfall der sich in der 2. Novemberwoche im Olympischen Dorf zugetragen hat, lässt den Verdacht von Unwissenheit aufkommen. Es kann nicht angehen, dass von einem Mitarbeiter die Aussage zu einem Passanten, der gerade auf der Suche nach einem kleinen...

7 Bilder

Eingeschlossene Spatzen von der Freiwilligen Feuerwehr Kirchbichl befreit 4

Peter Kahr
Peter Kahr | Innsbruck | am 18.05.2013 | 5005 mal gelesen

Durch einen anonymen Anruf am 18.5.2013 wurde ich auf einen Fall von mutmaßlicher Tierquälerei in Kirchbichl / Tirol aufmerksam. An einem Wohnhaus wurde von einer Schädlingsbekämpfungsfirma einen Tag vorher Gitter angebracht um den Zugang von Sperlingen (Spatzen) unter das Dach wegen Belästigung durch Verschmutzung zu verhindern. Was jedoch sehr bedenklich erscheint ist die Aussage von Zeugen von vor Ort, dass von dieser...

8 Bilder

Biber in Innsbruck

Peter Kahr
Peter Kahr | Innsbruck | am 13.01.2013 | 822 mal gelesen

Innsbruck: O-Dorf | Biber sind die zweitgrößten Nagetiere der Welt. Über 100 Jahre lang galt der Biber in Österreich als ausgerottet, daher steht der Biber unter Naturschutz. Biber sind nicht immer gern gesehen, weil sie Schäden an der Vegetation anrichten können. Aber Biber sind ausgezeichnete Landschaftsgestalter und bringen Dynamik in den Feuchtlebensraum. Dadurch können auch andere gefährdete Tierarten wie Amphibien, Vögel, Insekten usw....

7 Bilder

Hund „REIS“ gerettet aus der Türkei (Übersetzt bedeutet "Reis" im türkischen "König" oder "Präsident") 2

Peter Kahr
Peter Kahr | Innsbruck | am 11.01.2011 | 1746 mal gelesen

Da leider immer wieder über „Hunde aus dem Ausland“ einseitig berichtet wird, möchten wir hier eine Geschichte eines solchen geretteten Hundes aus der Türkei mit einem seriösen Transport nach Deutschland berichten. Frau Dr. Mickey Soylu hat uns gebeten die Geschichte zu veröffentlichen, und wir kommen der Bitte gerne nach, weil auch wir diese Standpunkte vertreten. Aus Sicherheitsgründen gegenüber den Tierschützern in der...

6 Bilder

TirolerTierEngel retten Haflinger aus Tirol vor dem Schlachthof 2

Peter Kahr
Peter Kahr | Innsbruck | am 02.12.2010 | 2468 mal gelesen

Hier möchten wir eine wahre Geschichte erzählen, die sich genau vor einem Jahr zugetragen hat, und wunderbar zu Weihnachten passt. Bitte denken wir hier auch daran, dass der Großteil solcher Fohlen bei Pferdemetzgereien in Italien landen. Ganz besonderen Dank an die neue Besitzerin Katharina in Bayern. Sie ist griechischer Abstammung, und wir möchten damit aufzeigen, dass es auch tierfreundliche Griechen gibt, die Liebe...

8 Bilder

Griechisches Tiermassaker: 16 Katzen auf griechischer Insel Kos vergiftet 2

Peter Kahr
Peter Kahr | Innsbruck | am 18.10.2010 | 1861 mal gelesen

Unsere Tierschutzkollegin Maria Winterleitner von www.tierhilfe-kos.at hat uns einen schockierenden Bericht über diese Vergiftung von Katzen in Kardamena, ein ehemaliger Fischerort im Süden von der griechischen Insel KOS, gesandt, und um Veröffentlichung gebeten. Wir können die Vorgangsweise der griechischen Bevölkerung im Umgang mit Streunertieren in dieser Hinsicht leider nur bestätigen. Es werden auch von griechischer...

2 Bilder

"BALU" gerettet aus der Tötungsstation Cadiz / Spanien lebt jetzt in Seefeld / Tirol 1

Peter Kahr
Peter Kahr | Innsbruck | am 14.09.2010 | 1188 mal gelesen

Am 1.4.2009 hat sich eine Familie aus Tirol für den hübschen Balu entschieden, der in einer der schlimmsten Tötungsstationen Spaniens, in Cadiz, "entsorgt" wurde. Wir haben Balu aus diesem schlimmen Ort gerettet, er wurde nach den gesetzlichen Vorschriften für seine Reise nach Österreich vorbereitet, und konnte nach all dem Stress der Tötung, der Aufenthalt in einem Auffanglager, und der Reise von seinen neuen glücklichen...

4 Bilder

Tauben gerettet in Ursulinenpassage Innsbruck 1

Peter Kahr
Peter Kahr | Innsbruck | am 27.08.2010 | 1130 mal gelesen

Am 21.5.2010 haben wir 2 junge Tauben (knappe 2 Wochen alt) vor dem sicheren Tod durch Katzen, Marder, Hunde oder am wichtigsten vor der Schädlingsbekämpfungsfirma in der Ursulinenpassage Innsbruck gerettet. Danke an die Hausverwaltung, da haben wir nach unserem Eingreifen sogar ausverhandelt, dass die Kleinen bleiben können bis sie flügge sind. Danke auch an den Betreiber des Cafes, der versucht hat die Tauben etwas...