22.06.2017, 14:57 Uhr

Die Reisetrends 2017 begünstigen Europa

(Foto: Foto: Idealtours)

Kurztrip, Fernreise oder doch die Kreuzfahrt – hier finden Sie alle Reisetrends im Überblick.

Spanien, Italien, Kroatien und Griechenland sind 2017 die beliebtesten Zielgebiete der reisefreudigen TirolerInnen. Für die Türkei geht's weiter bergab, ebenso für Ägypten und Tunesien sowie einige osteuropäische Märkte, was auch der Ruefa Reisekompass 2017 belegt. Das Reiseverhalten der TirolerInnen ändert sich kaum, die Verschiebungen der Reiseströme spiegeln allerdings die aktuelle Politik in den Zielmärkten wider.

Entspannt ab Innsbruck

Der sorglose und entspannte Start in den Urlaub direkt ab Innsbruck wird von TirolerInnen mehr denn je geschätzt. Persönlicher Service, kurze Wege und Wartezeiten sind die wesentlichste Grundlage für einen Abflug ab dem Regionalflughafen.

Geliebter Süden

Der Sommer wird Griechenland – das zeigt der aktuelle Buchungsstand bei Idealtours zum Beispiel bereits deutlich. Aber auch Kroatien liegt im Trend. Italien ist nach wie vor eines der beliebtesten Urlaubsziele und verzeichnet trotz des hohen Vorjahresniveaus ein Plus. Ebenso profitiert Spanien, bleibt aber aufgrund der gestiegenen Hotelpreise auf dem Niveau des Vorjahrs.

Kurzreisen im Trend

Während die Nachfrage nach langen Urlaubsreisen mit mehr als 5 Tagen seit Jahren auf hohem Niveau stagniert, steigt das Volumen der Kurzreisen. 14-tägige Aufenthalte sind stark rückläufig, 9-10 Tage sind die gefragte Aufenthaltsdauer beim Haupturlaub, wie sich aus den bisherigen Buchungen deutlich abzeichnet. Die beliebteste Reiseform für Kurzreisen sind Städtetrips, als Ziel dominieren große Metropolen. Lt. Ruefa-Reisekompass plant rund die Hälfte aller ÖsterreicherInnen einen Städtetrip.

Kreuzfahrten wieder beliebt

Für das Reisejahr 2017 zeichnet sich wieder eine stärkere Nachfrage im Segment Kreuzfahrten ab. Vor allem Reedereien mit All-Inclusive-Konzepten wie TUI Mein Schiff und AIDA nehmen wieder zu.

Fernreisen hoch im Kurs

Auch bei den Fernreisen ist das Bild unverändert. Sie sind hoch im Kurs. Die höchsten Wachstumsraten lt. Reiseanalyse 2017 verzeichnen Südostasien und die Arabischen Emirate, die meisten Fernreisen führen ebenso nach Südostasien, gefolgt von Nordamerika und der Karibik. Die meisten Fernreisen der Idealtours-Bucher führen entgegen dem allgemeinen Südostasien-Trend in die Dominikanische Republik, nach Kuba, in die USA und Afrika. Besonders im Trend liegt auch Island.

Die Urlaubsmotive

Bei den Urlaubsmotiven der ÖsterreicherInnen sind lt. Ruefa-Reisekompass 2017 Kriterien wie „Gesundheit erhalten“, „Regeneration“ und „Wellness“ wichtiger geworden. Auch Motive wie „einfach einmal nichts tun“ oder „den Job vergessen“ haben einen hohen Stellenwert.
Zusammenfassend lässt sich sagen, Städtereisen, Kreuzfahrten, Rundreisen, Wohlfühl-Urlaub sind die großen Trends, Aktiv- und Badeurlaub stagnieren auf hohem Niveau. Auch Ferienhäuser und -wohnungen gewinnen noch stärker an Beliebtheit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.