30.08.2016, 16:44 Uhr

5. Innsbrucker Nightrun am 24. September

(Foto: TI/Webhofer)
Wenn es Abend wird in der Stadt, dann machen sich die Nachtläufer auf den Weg. Der 5. Innsbrucker Nightrun startet am 24. September um 19 Uhr mit den vier Bewerben Halbmarathon (21,1 km), Volkslauf (8,44), Fitnesslauf (4,22) und Staffellauf (5 mal 4,22). Start und Ziel liegen in der Erlerstraße. Die Strecke ist international vermessen und daher bestenlistentauglich. Die Halbmarathonsieger-Zeit des Vorjahres: 1:05 Stunden. Das Besondere an der Streckenführung des Innsbrucker Nightruns ist, dass die Halbmarathonläufer in fünf Runden in das Rennen gehen, ein begeistertes Publikum begleitet sie. 900 Läuferinnen und Läufer aus verschiedenen Ländern werden an diesem Samstag in Innsbruck erwartet.

Durchatmen und regenerieren ist nach dem Laufen am Landhausplatz möglich. Damit die Beine wieder locker werden, sind auch Therapeuten der Sporttherapie und Training Huber vor Ort und für kulinarische Genüsse sorgt der Breakfast Club Innsbruck. Für Stimmung vor, während und nach dem Lauf sorgen die Trommelfreunde Innsbruck.

Anmeldungen sind noch bis 19. September möglich unter www.innsbrucklaeuft.com.



Der Innsbrucker Nightrun ist einer von vier Läufen, der von der Turnerschaft Innsbruck/ Sektion Laufen unter der Dachmarke „Innsbruckläuft“ organisiert und durchgeführt wird.
Besucher und Teilnehmer kommen bei einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm, das im Zuge des „Freestyle am Landhausplatz“ (http://innsbrucktirolsports.com/freestyle-2016/) geboten wird ab 10.00 Uhr am Landhausplatz auf ihre Kosten.

5. Innsbrucker Nightrun am Samstag, 24. September, 19 Uhr

Start und Ziel: Erlerstraße
Distanzen:
21,1 Kilometer (5 Runden zu je 4,22 km) – Halbmarathon
8,44 Kilometer (in zwei Runden) – Volkslauf
4,22 Kilometer – Fitnesslauf
5 mal 4,22 Kilometer – Staffellauf
Strecke:
Start/ Ziel in der Erlerstraße – Meraner Straße – Maria Theresien-Straße – Herzog-Friedrich-Straße – Überquerung Herzog-Otto-Straße – Innbrücke – Waltherpark – Innallee – Emile-Béthouart-Steg – Franz-Greiter-Promenade (Fußweg) bis Querpassage beim Umspannwerk der Innsbrucker Kommunalbetriebe – Gehweg Rennweg bis Anni-Kraus-Weg – Ausleitung auf nördliche Fahrbahn Rennweg – Herzog-Otto-Straße – Herrengasse – Rennweg – Universitätsstraße – Angerzellgasse – Museumstraße – Erlerstraße – zurück zum Start/Ziel.

Startnummernausgabe und Nachmeldungen von 21. bis 23. September, 10 bis 18 Uhr, Laufboutique Rückenwind (Defreggerstraße 12) und am 24. September ab 10 Uhr bis eine Stunde vor dem Start.
Siegerehrungen am Landhausplatz
20 Uhr, Fitnesslauf
21 Uhr, Volkslauf
22 Uhr, Halbmarathon
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.