06.07.2016, 18:35 Uhr

Schnell und erfolgreich = Schwimmteam Kruder Zirl

Schwimmteam Kruder Zirl mit Trainer Markus Senfter, Rupert Trenkwalder, Gerdi Unterberger und Boy Feltus bei den Tiroler Meisterschaften im Tivoli am 3.7.2016
Innsbruck: Tivoli Freibad | Von 1. bis 3. Juli 2016 fanden im Innsbrucker Tivoli die Tiroler Landesmeisterschaften im Schwimmen statt. Für die tolle Stimmung der Zirler Abordnung war das überaus erfolgreiche Abschneiden der SportlerInnen und genauso der faire und  familiäre Umgang innerhalb der gesamten Mannschaft verantwortlich. Bei 17 teilnehmenden Vereinen belegte das Schwimmteam Kruder Zirl hinter den Großvereinen aus Innsbruck und Hall den ausgezeichneten 4. Platz im Medaillenspiegel.

Marco Sonntag konnte dabei einmal mehr die hohen Erwartungen nicht nur erfüllen, sondern sogar übertreffen. Nach einem dreitägigen Mammutprogramm durfte sich Marco über 15 Medaillen, davon sechs in Gold, acht in Silber und eine in Bronze freuen.

Romy Pabst gewann bei fünf Starts 3 Gold- und 2 Silbermedaillen und schwamm über 50 m Brust einen neuen Tiroler Kinderrekord (der alten Rekord stammte von der ehemaligen EM Teilnehmerin Caroline Reitshammer aus dem Jahr 2001).

Die weiteren Zirler Medaillen gewannen Moritz Krätschmer 3x Gold, 2x Silber - Simon Franz 1x Gold, 6x Silber - Lorena Übelhör 1x Gold, 3x Bronze - Jonas Felbar 4x Bronze und jeweils 1 Bronzemedaille gewannen Leo Fill, Lisa Pabst, Fabian Walk und Moritz Weiler.

Nahezu alle Zirler TeilnehmerInnen verbesserten ihre persönlichen Bestzeiten: Marie Bauchinger, Aylin Cakir, Lena Gosch, Atara-Iman Hasanovic, Fiona Neurauter, Julia Pirker, Sidonie Racanati, Leonie Schmittdiel, Lilli Stock, Larissa Walk, Benedikt Bauchinger und Laurin Felbar. Zum ersten Mal in einem 50 m Becken bei einer Meisterschaft schwammen Flora Gomig, Laura Peer, Mona Übelhör, Lea Zoller, Hannes Auer, Jonathan Forster, Philipp Kreiner, Moritz Schwabl, Ben Slamik und Alexander Weratschnik.

Das tolle Zirler Trainerteam um Markus Senfter, Rupert Trenkwalder, Boy Feltus und Gerdi Unterberger bereitete alle SchwimmerInnen nicht nur bestens auf den Bewerb vor, sondern sprang auch selbst ins Becken um mit eindrucksvollem Einsatz und Leistung Vorbild zu sein. Hervorragend schlugen sich auch die Masters: Carmen und Georg Übelhör und Dieter Gosch.

Ergebnisse unter www.schwimmverband-tirol.at
Impressionen in Kürze auf www.schwimmklub-zirl.at
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.125
Maria Mifka aus Telfs | 18.07.2016 | 15:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.