20.10.2014, 15:12 Uhr

SVO Damen finden kaum eine Lücke im Abwehrverband von Bruckmühl

Mihaela Petrova (Foto: Baldauf)

Am Samstag stand für die SVO Handball Damen das zweite Heimspiel der Saison auf dem Programm. Zu Gast waren die Damen vom SV Bruckmühl. Die SVO Damen waren an diesem Tag mit nur 4 Spielerinnen sehr schwach besetzt und somit auf die Hilfe einiger U18 Spielerinnen angewiesen, welche unmittelbar vor dem Spiel bereits ein U18 Spiel bestritten hatten.

Die Partie begann sehr ausgeglichen. Auf beiden Seiten standen die Abwehrreihen sehr dicht und ließen nur wenige Möglichkeiten zu. Sowohl die SVO Damen als auch der Gegner nutzten diese wenigen Chancen sehr gut, so dass es mit einem ganz knappen Vorsprung von 14:13 für die SVO Damen in die Pause ging.

Die Zweite Halbzeit war in den ersten 20 Minuten eine Kopie des ersten Durchgangs. Keine Mannschaft offenbarte schwächen im Deckungsverband und beide Seiten mussten extrem viel Kraft und Geduld aufbringen um zum Torabschluss zu kommen. Die Entscheidung viel erst in der Schlussphase des Spiels. Bei den SVO Damen merkte man einigen Spielerinnen die Doppelbelastung an und es schlichen sich Unkonzentriertheit im Abschluss und Fehler im Spielaufbau ein. Dazu kamen ein paar sehenswerte Paraden der gegnerischen Torfrau. All dies führte dazu, dass sich die Gäste im Endspurt mit 3 Toren absetzen konnten, welche die SVO Damen leider nicht mehr schafften aufzuholen. Ein gutes Spiel zweier Mannschaften endete somit 24:27 für die Gäste aus Bruckmühl.

Fazit von Trainer Dirk Steinmann: „Die Spielerinnen haben gut gekämpft und im taktischen Bereich gezeigt was Sie drauf haben. Leider hat die schwache Besetzung und somit die Doppelbelastung einiger Spielerinnen am Ende dazu geführt dass sich Fehler eingeschlichen haben, welche die Waage zu Gunsten der Gäste ausschlagen ließ. An einem normalen Spieltag an dem alle frisch ins Spiel gehen kann es ganz anders aussehen. Ich danke den Jugendspielerinnen die mit Kampf und Einsatz den Damen ausgeholfen haben.“

SVO Handball Innsbruck – SV Bruckmühl 24:27 (14:13)

Für die SVO Damen spielten: Steiner, Schatzl (6), Petrova (5), Samwald (5), Rief (3), Graf (3), Dimitrijevic Milena (2), Dimitrijevic Marija, Loidl, Stingl und Tiefenthaler

Homepage des SVO Handball Innsbruck
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.