25.09.2014, 08:13 Uhr

Teilnehmerrekord beim ROTE NASEN LAUF in Aurach!

Aurach bei Kitzbühel: Fußballplatz Aurach |

Danke, danke, danke! Wieder gab es beim Rote Nasen Lauf in Aurach einen neuen Teilnehmer- & Kilometerrekord!

Am Sonntag, den 21. September, fand in Aurach bei stahlendem Kaiserwetter der bereits zur Tradition gewordene Lauf zu Gunsten der ROTEN NASEN statt. Der Fußballclub und der Tennisclub Aurach traten wieder als Veranstalter auf, Kooperationspartner aller ROTE NASEN LÄUFE ist wiederum der Allgemeine Sportverband Österreichs.

Pünktlich um 10 Uhr eröffnete FCA-Obmann Andreas Oberacher den Lauf. Bis 16 Uhr ging es darum, möglichst viele Kilometer für die ROTEN NASEN zu erlaufen, erradeln oder zu erhüpfen! Schon nach einer guten Stunde zeichnete sich wieder eine Rekordteilnahme ab. Bis zum Ende der Veranstaltung sollten es 295 Personen sein, die für unglaubliche 2739,5 Kilometer sorgten.

Vom Gemeinderat über die Auracher Bankangestellten bis hin zu allen Generationen aus Aurach und Umgebung waren alle beim Lauf vertreten. Allen Teilnehmern gebührt an dieser Stelle ein riesengroßes „Vergelts Gott!“ für die Teilnahme. Zum ersten Mal wurde heuer auch eine Vereins-Challenge im Rahmen des Laufes ausgetragen.

Bei unglaublicher Stimmung waren alle bestens gelaunt. Die Kinder waren in ihren Laufpausen mit einer Hüpfburg – gesponsert von der Raiffeisenbank Kitzbühel, Bankstelle Aurach - beschäftigt und konnten sich am Fußballplatz austoben. Die Erwachsenen hatten die Gelegenheit, gemütlich zusammen zu sitzen und bei einem Gläschen über die verschiedenen Laufstrategien und Lauftechniken zu diskutieren.

Alles in allem war es wieder ein netter Tag mit vielen lustigen Highlights, die den Teilnehmern sicherlich lange in Erinnerung bleiben werden. Nicht einmal ein 15-minütiger Regenschauer konnte die Stimmung trüben.

Der FC Aurach möchte abschließend nochmals bei allen Teilnehmern, Sponsoren und Partnern bedanken. Ohne ihr Antreten und ohne die Mithilfe aller freiwilligen Helfer wäre eine solche Veranstaltung in keinster Weise möglich!

Gemeinsam für ein Lächeln im Spital! Unter diesem Motto bewegte sich also ganz Aurach!
0
1 Kommentarausblenden
3.770
Bianca Jenewein aus Hall-Rum | 13.10.2014 | 16:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.