29.01.2018, 15:31 Uhr

Tiroler Sportforum - Vorträge zum Thema sexualisierte Gewalt im Sport

Tiroler Sportforum - Infoveranstaltung am 2. Februar 2018 zur Prävention sexualisierter Gewalt im Sport

TIROL. Am 2. Feber findet das Tiroler Sportforum statt. Heuer steht die Veranstaltung im Zeichen von Respekt und Sicherheit. Hauptthema ist die Prävention von sexualisierter Gewalt im Sport.

Sicheres Trainingsumfeld für den Nachwuchs

„Wir sind überzeugt, dass in unseren Vereinen eine Atmosphäre des gegenseitigen Respekts herrscht und hervorragend gearbeitet wird. Mit dieser Präventions- und Bewusstseinsoffensive wollen wir sicherstellen, dass speziell junge Sportlerinnen und Sportler ein sicheres Trainingsumfeld vorfinden“, laden die Initiatoren tiSport-Präsident Peter Lechner, ASVÖ-Präsident Hansjörg Mader, ASKÖ-Präsident Heinz Öhler und Präsident Günther Mitterbauer von der Sportunion zur Teilnahme am diesjährigen Tiroler Sportforum mit dem Titel „Respekt & Sicherheit im Sport“ ein.

Vorträge zum Thema beim Tiroler Sportforum

Christa Prets, Vorsitzende des Vereins „100 Prozent Sport“, der sich mit Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung im Sport beschäftigt, wird beim Tiroler Sportforum ebenso referieren wie Meike Schröer. Die Sportwissenschaftlerin und Mediatorin berät nationale und internationale Sportorganisationen und spricht über Hintergründe sexualisierter Gewalt im Sport. Aktuelle Projekte und Präventionsmaßnahmen in Österreich stellt Rosa Diketmüller vom Zentrum für Sportwissenschaft der Uni Wien und Vorsitzende des Arbeitskreises „Gegen sexualisierte Gewalt im Sport“ vor.

Anmeldung für alle Interessierten

Das Sportforum findet am 2. Feber 2018 um 17.30 Uhr im Großen Saal im Landhaus, Eduard-Wallnöfer-Platz 3 in Innsbruck statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung über www.sportkalender-tirol.at erforderlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.