02.02.2018, 10:03 Uhr

2018 startet mit niedrigerer Arbeitslosenquote

2018 startet mit mehr Beschäftigten in Tirol. (Symbolbild) (Foto: pixabay.com)

Die Anzahl der Beschäftigten wie auch der Stellenangebote stieg im ersten Monat des neuen Jahres an. In allen Bezirken und Altersgruppen kann man eine sinkende Arbeitslosigkeit feststellen. Die Tiroler Arbeitslosenquote liegt nun bei 5,6 Prozent (Januar 2017: 6,4 Prozent).

TIROL. Insgesamt sank die Zahl der Arbeitslosen in ganz Österreich. Doch besonders "der Tiroler Arbeitsmarkt entwickelte sich in den letzten zwei Jahren ausgesprochen positiv", wie AMS Tirol Chef Anton Kern die ersten Arbeitsmarktdaten von 2018 erläuterte. 2.773 TirolerInnen sind nun, im Vergleich zum Dezember 2017 nicht mehr von Arbeitslosigkeit betroffen. Sogar Personen, die in der Langzeitarbeitslosigkeit fest steckten, konnten vermittelt werden. Deren Prozentzahl sank um 20%, das sind 373 Personen. 

Stellenzunahme

Nicht nur die Zahl der Beschäftigten nahm zu, auch die ausgeschriebenen Stellen stiegen an. Jetzt würde man vor der Herausforderung stehen, für jene stellen qualifizierte Arbeitskräfte zu finden, so Kern. Allein im Januar wurden dem AMS Tirol 4.659 Stellen gemeldet, ein Plus von 12,9 Prozent im Vergleich zum Dezember 2017.

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
AK: Fachkräfte-Initiative für Tirols Tourismus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.