26.09.2014, 16:07 Uhr

85 Jugendliche starteten ihre Ausbildung bei MPREIS

Beim Tiroler Familienunternehmen MPREIS und BAGUETTE begannen im heurigen Sommer 85 junge Leute eine Lehre.
Der Großteil davon, 66 Jungendliche , arbeitet in Nord- und drei in Osttirol. Acht neue Lehrlinge werden in den MPREIS-Supermärkten in Kärnten und acht im Bundesland Salzburg ausgebildet.
Die 85 Lehrlinge verteilen sich wie folgt in den Ausbildungszweigen: Einzelhandelskaufmann/frau (76), Bäcker (2), Konditor (2), Fleischverarbeiter (2), Bürokaufmann/frau (2) und Einkäufer (1).

Rund 400 Bewerbungen

MPREIS ist als Ausbildungsstätte besonders beliebt. Rund 400 Jugendliche haben sich heuer für eine Lehrstelle bei MPREIS und BAGUETTE beworben. Die Jugendlichen haben bei einem mehrtägigen Praktikum die Möglichkeit, den zukünftigen Lehrberuf kennenzulernen. Mehr als 120 Teenager haben heuer dieses Angebot genützt. Zusätzlich wird ein Bewerbungsgespräch geführt sowie praktische Übungen und ein Orientierungsquiz am Computer durchgeführt.

Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb
Derzeit absolvieren 230 Jugendliche ihre Lehre bei MPREIS und BAGUETTE. Die familiengeführte Supermarktkette zählt damit zu den größten und erfolgreichsten Lehrlingsausbildern in Tirol und wurde mit dem Prädikat „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ prämiert.

Lehrlingsaufnahme 2015

Da im September die Berufsschule begonnen hat, wurde für heuer ist die Lehrlingsaufnahme bereits abgeschlossen. MPREIS und BAGUETTE bieten auch zukünftig vielen jungen Menschen die Chance auf eine gute Ausbildung mit Karrieremöglichkeiten in der Nähe ihres Wohnortes. Interessierte Jugendliche sollten sich das große MPREIS-Lehrlings-Opening im Feber 2015 vormerken, dann beginnt die Bewerbungsphase für’s nächste Jahr. Alle Infos dazu gibt es im Internet: www.mpreis.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.