19.06.2017, 14:39 Uhr

Architekturwettbewerb für Flughafenprojekte

Flughafen-Innsbruck-Chef Pernetta mit Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf (Foto: Foto: Land Tirol)

Am Flughafen Innsbruck soll ein Hotel gebaut und die Halle erneuert werden. Architekten sind gesucht.

Am Flughafen Innsbruck steht der nächste Innovationsschritt an: Gesucht werden potentielle Betreiber für ein Hotel am Flughafen. Bereits im kommenden Jahr 2018 wird ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben, der die Erneuerung der Flughafen-Haupthalle und des Terminals mit Erweiterung bis zum Vorplatz sowie ein mögliches Hotel vorsehen wird. Der Baustart ist bis Frühjahr 2020 geplant.

Gemeinsame Hotelentwicklung

LRin Patrizia Zoller-Frischauf wirbt für die weitere Attraktivierung des erfolgreichen Alpen-Airports: „Die Flughafen-Haupthalle stammt aus den 60er-Jahren und bedarf einer Erneuerung und Erweiterung. Parallel dazu passt für dieses Vorhaben auch die Projektierung eines Hotels.

Interessierte, die dieses Hotelprojekt gemeinsam mit dem Flughafen entwickeln wollen, können sich jetzt beim Flughafen melden."


Der Flughafen will das Hotel mit einem Interessenten entwickeln. "Das ermöglicht dem Interessenten einerseits, in das bauliche Gesamtkonzept des Flughafens eingebunden zu werden und andererseits, auch eigene Vorstellungen in der detaillierteren Ausgestaltung einbringen zu können“, erklärt die Beteiligungs- und Wirtschaftslandesrätin weiters. „Innsbruck braucht mehr Hotelbetten. Diese Tatsache und der Standort Flughafen bieten für einen Hotelbetreiber einmalige Zukunftsaussichten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.