25.10.2016, 11:10 Uhr

CYBER RISIKO Basiswissen für die Geschäftsleitung

Bild v.l.: Mag. Johannes Haid – Vorstand Hypo Tirol Bank, Dr. Franz Jandl – Komdat, Ing. David Winkler – Ethical Hacker, CEO Strong IT-GmbH, Reinhard Löffler – Geschäftsführer Hypo Tirol Versicherungsmakler, Mag.(FH) Mario Zangerl – Leiter Firmenkunden Hypo Tirol Bank GmbH, Mag. Michael Zoller – Leiter EDV Hypo Tirol Bank
Innsbruck: Hypo Tirol Center |

Innsbruck im Oktober 2016 (C. Vedovelli) Am 19. Oktober lud die Hypo Tirol Bank zu einem Informationsabend rund um das Thema "Cyber Risko" und die aktuellen Richtlinien der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Die Message dieser Veranstaltung war, sich über mögliche Gefahren und Schutzmaßnahmen zu informieren.

Cyber-Kriminalität ist für Unternehmen zu einem großen Risiko geworden. Denn wer hier den Schaden hat muss auch noch Strafe zahlen. Die wirtschaftlichen Schäden im Falle eines erfolgreichen Hacker-Angriffs sind enorm. Was viele Geschäftsführer nicht wissen ist, dass sie Schäden haften, nicht die IT-Abteilung. Auch Unwissenheit schützt nicht. Angriffe, welche Unternehmensdaten zerstören, und diese für Unbefugte zugänglich machen, sind existenzgefährdend und somit Chefsache. Durch die beeindruckenden Live-Hackings von Mag. David Winkler wurde den Besuchern vor Augen geführt, wie schnell Kriminelle Zugriff auf Unternehmensdaten haben können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.