31.07.2017, 17:19 Uhr

Die größte Traumcollage Tirols – mit Video

Mit den Spenden der Kampagne "#glaubandich" soll das neue Innsbrucker Frauenhaus unterstützt werden.

Die Tiroler Sparkasse hat sich was ganz besonderes einfallen lassen: Mit ihrer Kampagne #glaubandich schickt sie Tirols größte Traumcollage durch das Land.

TIROL (acz). Vier Busse, eine Bank, zahlreiche Träume: Die Tiroler Sparkasse macht nicht nur Werbung in eigener Sache, sondern animiert alle TirolerInnen dazu, ihre Träume zu veröffentlichen. Denn jeder Traum, der unter glaubandich.tirol gepostet wird oder auf einem der vier beklebten Busse steht, bedeutet ein Euro für das Tiroler Frauenhaus, dem die Spenden der Kampagne zugutekommen. Das Innsbrucker Frauenhaus platzt aus allen Nähten und muss demnächst in neue Räumlichkeiten übersiedeln. Wie Petra Griesser, Leiterin des Frauenhauses, meint: "Zurzeit müssen wir mindestens so viele Frauen abweisen, wie wir im Haus aufnehmen können. Ein neues Haus ist mehr als notwendig. Mit den Spenden der Sparkasse haben wir dann die Möglichkeit, die neuen Räumlichkeiten auszustatten." Der Spatenstich soll bald über die Bühne gehen.
#glaubandich läuft noch bis zum 11. August. Danach fahren die Träume 15 Monate lang durch Tirol. Unter den TeilnehmerInnen der Aktion werden auch drei VVT-Jahrestickets verlost.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.