13.02.2017, 12:00 Uhr

Eine Lehre zu machen soll wieder cool werden

v.li.: LR Johannes Tratter, LRin Patrizia Zoller-Frischauf, Winfried Judmaier, Direktor der Tiroler Fachberufsschule für Installations- und Blechtechnik, Erwin Bouvier, Firmeninhaber des Installationsunternehmen Luzian Bouvier, Lehrling Markus Thurnes, Gewinner der Berufseuropameisterschaften EuroSkills 2016 in Göteborg, LH Günther Platter, LRin Beate Palfrader, Roland Teissl, Lehrlingskoordinator des Landes Tirol und Christoph Swarovski, Präsident Industriellenvereinigung Tirol. (Foto: Foto: Land Tirol/Dorfstetter)

Heuer fand schon zum 2. Mal der Tag der Lehre in der Messe Innsbruck statt, und das mit großem Andrang.

"Man hat jede Chance der Welt", meinte LH Günther Platter beim Tag der Lehre, "ich hab ja selbst eine Lehre gemacht!"

Lehre wieder attraktivieren

Mit dem heuer schon zum zweiten Mal ausgetragenen Tag der Lehre will man Jugendliche aus der AHS und weiterführenden Schulen zum Lehremachen animieren. Denn es werden in Lehrberufen immer noch Rückgänge verzeichnet. "2015 und 2016 hatten wir nur noch 11.000 Lehrlinge", so Platter. Es hätte natürlich auch mit geburtenschwachen Jahrgängen zu tun, aber damit solle nicht argumentiert werden, meinte der LH. Stattdessen sollen den Jugendlichen all die Vorteile einer Lehre nahegelegt werden.

4.400 Besucher

Insgesamt meldeten sich 4.400 Jugendliche zum Tag der Lehre an, an dem über 34 Lehrberufe auf 5.500 qm Ausstellfläche vorgestellt wurden. Das sind immerhin 400 Interessenten mehr als letztes Jahr. "Wir geben den Besuchern nicht nur Informationen, sondern lassen sie die Jobs hautnah erleben", erklärt Roland Teissl, Lehrlingskoordinator des Landes Tirol. "Dabei werden alle Bereiche abgedeckt, vom Handwerk und Gewerbe über die Industrie bis hin zu Gesundheitsberufen."

Auszeichnung für Lehrlinge

Beim Tag der Lehre wurden auch drei Lehrlinge für ihr besonderes Können ausgezeichnet. Die größte Lehrlingsveranstaltung Österreichs ging heuer mit einem neuen Besucherhoch erfolgreich über die Bühne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.