28.11.2016, 11:32 Uhr

Freizeitticket knackt 50.000er Schallmauer

Klara Demmler und Thomas Schroll (Foto: Quirin Müller, Nordkettenbahnen)

Größtes Verbundticket im Alpenraum fördert sportliche Betätigung

TIROL (kr). Am Montag wurde das 50.000 Freizeitticket Tirol für die Saison 2016/2017 verkauft. Dies zeigt einerseits die große Zufriedenheit der Tirolerinnen und Tiroler mit dem ganzjährigen Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten und hat das Freizeitticket andererseits zu einem fixen Bestandteil bei der Freizeitausübung der Tiroler Bevölkerung gemacht. Thomas Schroll, Vorsitzender des Freizeittickets Tirol, betont auch den gesundheitlichen Aspekt: „Durch die intensive Nutzung des Freizeittickets für die verschiedenen Winter- und Sommersport-Aktivitäten, trägt das Ticket zur Gesundheit jedes Einzelnen bei. Zudem fördern wir mit dem günstigen Kindertarif das Skifahren und Snowboarden bei Kindern und Jugendlichen.“
Auf dem Foto ist die 22-jährige MCI Studentin Klara Demmler, die das 50.000ste Freizeitticket erwarb, mit dem Vorsitzenden des Freizeittickets Tirol Thomas Schroll zu sehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.