03.11.2016, 10:50 Uhr

Hofer erneut als vorbildlicher Lehrbetrieb ausgezeichnet

Hofer-Lehrlinge rund um Rietz feiern ihren erfolgreichen Lehrabschluss (Foto: Hofer)

Gemeinsame Team- und Outdoorevents, themenspezifische Lehrlingsworkshops und eine intensive Begleitung bei der persönlichen Entwicklung: Mit diesen und vielen weiteren Maßnahmen gestaltet Hofer seine Lehrlingsausbildung Für das große Engagement in Sachen Lehrlingsausbildung zeichnete die Wirtschaftskammer Tirol die Zweigniederlassung von Hofer in Rietz am 31. Oktober 2016 zum 4. Mal in Folge als „vorbildlichen Lehrbetrieb“ aus.

(Sattledt, 02. November 2016; Hofer) „Bei Hofer steht der Mensch ganz klar im Mittelpunkt des Unternehmens. Wir sind stolz, dass die vielfältigen Maßnahmen unserer Lehrlingsausbildung erneut vor den Vorhang geholt werden“, freut sich Generaldirektor Günther Helm über den ersten Preis beim Tiroler Landeswettbewerb für vorbildliche Lehrbetriebe. 1.200 Mitarbeiter - darunter 42 Lehrlinge - beschäftigt Österreichs beliebtester Lebensmittelhändler in den 58 Filialen, die von der Rietzer Zweigniederlassung aus betreut werden. Um höchste Qualität bei der Lehrlingsausbildung zu garantieren, wird alle zwei Jahre pro Filiale ein neuer Lehrling aufgenommen, somit befinden sich pro Filiale maximal zwei Lehrlinge in Ausbildung. So haben die Filialleiter - welche federführend für die Entwicklung der Lehrlinge verantwortlich sind - auch ausreichend Zeit für die neuen Mitarbeite.

Individuelle Ausbildung und Betreuung

Bei Hofer gibt es ein Ausbildungsprogramm, das auf die jeweiligen Bedürfnisse der Lehrlinge abgestimmt ist. In regelmäßigen Feedbackgesprächen wird sichergestellt, dass Wünsche und mögliche Probleme der Lehrlinge aktiv angesprochen werden. Den Lehrlingen wird nicht nur eine hohe Lehrlingsentschädigung geboten, Hofer bietet den Jugendlichen darüber hinaus zahlreiche Anreize, ihr Bestes zu geben: Gemeinsame Aktivitäten mit anderen Lehrlingen stärken den Teamgeist, bei Berufsschulaufenthalten werden die Internatskosten bezahlt und bei einer Lehrabschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg winken Hofer-Reisen-Gutscheine im Wert von 1.000 Euro.

Lieferantenbesuche, Lehrlingsworkshops und vieles mehr

Von spannenden Lieferantenbesuchen im ersten Lehrjahr bis hin zu actionreichen Outdoor-Events im dritten Lehrjahr: Hofer-Lehrlinge erleben so einiges. Außerdem finden in jedem Lehrjahr die Hofer Inside-Days statt, in denen sich alles um die Themen Logistik, Beschaffung und Verwaltung dreht. Während bei dieser Veranstaltung die einzelnen Lehrjahre getrennt ausgebildet werden, steht die jährlich stattfindende Ausbildungsverbundwoche ganz im Zeichen der Gemeinschaft: Alle Lehrlinge der Zweigniederlassung Rietz erarbeiten dabei mit externen Trainern ein gemeinsames Projekt zu einem bestimmten Schwerpunktthema, welches sie zum Abschluss präsentieren dürfen. Großen Wert legt Hofer auch auf die Persönlichkeitsentwicklung seiner jungen Mitarbeiter, weshalb Workshops in den Bereichen Kommunikation, Stressbewältigung und Konfliktmanagement im Ausbildungsplan fest verankert sind. Zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung übernimmt Hofer die Kosten für einen zweitägigen Vorbereitungskurs. Den krönenden Abschluss der dreijährigen Lehre zum Einzelhandelskaufmann bildet letztlich das Event „Hofer Stars“, bei der der erfolgreiche Lehrabschluss der Lehrlinge gebührend gefeiert wird.

Hofer als Arbeitgeber

Wir sind Hofer: Hinter dem Erfolg stehen mehr als 10.000 motivierte Mitarbeiter. Vom Verkauf über die Logistik bis hin zu Einkauf, Beschaffung und Verwaltung sowie IT: Menschen mit Persönlichkeit sind es, die den Erfolg des Unternehmens mitgestalten.

Abgesehen von der guten Erreichbarkeit der über 450 Filialen – am Land gleichermaßen wie in der Stadt – machen ein breites Aufgabengebiet, vielfältige Karrieremöglichkeiten oder etwa ein vergleichsweise hohes Gehalt, Hofer zu einem attraktiven Arbeitgeber und gern gesehenen Lehrlingsausbilder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.