03.01.2018, 09:22 Uhr

Tirols Arbeitslosenquote sinkt weiter ab

Tirol schneidet mit seiner niedrigen Arbeitslosenquote sehr gut ab. (Foto: pixabay.com)

Im gesamten Bundesländervergleich schneidet Tirol, bezüglich des Arbeitsmarktes sehr gut ab. Die Arbeitslosigkeit ist um 19,1 Prozent geringer als vor zwei Jahren. Dies zeigt die vom Arbeitsmarktservice veröffentlichte Statistik für Dezember 2017.

TIROL. In ganz Österreich senken sich die Arbeitslosenzahlen (minus 7,7 Prozent), doch in Tirol kann man mit den stärksten Rückgang aufweisen. Nach der Steiermark und dem Burgenland folgt gleich das Land Tirol.
Besonders freut sich LH Günther Platter über die vorliegenden Zahlen: "Das ist wirklich ein guter Start in das neue Jahr." 
Der Landeshauptmann sieht darin den arbeitsmarktpolitischen Kurs Tirols bestätigt, wie auch Arbeitslandesrat Johannes Tratter, der die Statistik als Motivation hernimmt. Tratter möchte sich für den Erhalt und die Weiterführung von Projekten, wie der Fachkräfteoffensive oder der praxisgerechten Arbeitsmarktförderung einsetzen. 

Schaut man sich die Zahlen der Tiroler Bezirke einzeln an, kann man auch damit zufrieden sein. Allein der Bezirk Reutte konnte einen Rückgang von 34,7 Prozent verzeichnen. So spricht man schon fast von einer Vollbeschäftigung im Bezirk. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Arbeitslosigkeit in Tirol am niedrigsten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.