Mundart-Rock aus Jennersdorf
Rural Rock trifft auf Doppeldecker

Milan Nemling, Oliver Stangl, Manuel Hornicek (von links) und Georg Horvath (fehlt am Bild) bilden die Band Doppeldecker.
3Bilder
  • Milan Nemling, Oliver Stangl, Manuel Hornicek (von links) und Georg Horvath (fehlt am Bild) bilden die Band Doppeldecker.
  • Foto: Elisabeth Kloiber
  • hochgeladen von Elisabeth Kloiber

Die Band Doppeldecker aus Jennersdorf kombinieren gekonnt Mundart-Rock mit regionalen Text-Geschichten. Aktuell haben sie ihr zweites Album "Lass uns noch einmal" herausgebracht. 

Die Band "Doppeldecker", seit 2014 gemeinsam als Band unterwegs, definieren sich selbst als "Rural Rocker". Das Wort rural beschreibt unseren Musikstil am Besten", erklärt Milan Nemling, Gitarrist und Sänger der Band. "Unsere Texte behandeln ländliche Themen und Lebensformen, ohne dass wir dabei auf Folklore-Elemente zurückgreifen oder volkstümliche Züge haben." Kurz gesagt, sie sind ordentliche Rockmusiker, die sich von ihrer Heimat Jennersdorf inspirieren lassen. 

Meister der Lokalkolorit 

Ideen für Liedtexte finden sie in noch so kleinen oder großen Alltagssituationen. Das erste Album vorwiegend gespickt mit Lokal-Bezug, wie die Lieder Raffel, Freibod oder Dreiländereck, beinhaltet das aktuelle zweite Album mehr den Alltagstrott eines Mannes. "Der Grund war der, weil wir auch mit unseren Songs in Graz und Wien auftreten.", so die Jungs. Ihr unvergleichbarer Sound ist ihr Alleinstellungsmerkmal. "Obwohl am zweiten Album ist auch ein Schlager, mit dem Titel "Lass uns noch einmal", darauf zu finden. "Wir wollten für den ORF was Radiotaugliches produzieren, dass die ORF-Lady beim Sommerfest nicht immer fragen muss, ob wir nichts Schlagerartiges haben", erzählen die Musiker mit einem Augenzwinkern. Das Urtypischste aus Jennersdorf tragen sie in ihrem Band-Namen selbst, denn "Doppeldecker" bezeichnet ein doppelt belegtes Brot. "Und das beste gibt's beim Kaufhaus Polanetz."

Weitere Bandmitglieder sind Manuel Hornicek (Gitarre, Gesang), Oliver Stangl (Bass) und Georg Horvath (Schlagzeug, Gesang).

Die beiden Alben sind unter der Email Adresse doppeldecker@gmx.at oder über die Facebook-Seite der Doppeldecker zu erwerben.

Info: Das Interview mit Doppeldecker fand bevor die Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen in Kraft getreten sind, statt.

Autor:

Elisabeth Kloiber aus Jennersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen