Serie "Unsere Jubilare": Julius Pethö aus Zahling

Julius Petho vor der Uhudler - Schenke.
11Bilder
  • Julius Petho vor der Uhudler - Schenke.
  • hochgeladen von Peter Sattler

Julius Pethö aus Zahling war zeit seines Lebens immer Landwirt. Zuerst einer, wie alle anderen seiner Zeit. Sein Hof liegt an der Straße nach Kukmirn. Er bebaute Felder und hielt Vieh.  Viele der Zeitgenossen erkannten, dass so keine Wirtschaftlichkeit stattfindet. Sie verließen ihre Höfe und wurden Pendler. 

Julius Pethö blieb. Er begann sich zu spezialisieren, pachtete Felder dazu,  vergrößerte die Schweinemast, setzte im größeren Maße Ölkürbisse und legte um das Haus ein Erdbeerfeld  an, bei dem sich die Kunden selbst bedienen durften. "Erdbeerpflücken machte durstig" erinnerte sich Pethö, "aber wir hatten immer Most und Uhudler zu Hause und die Nachfrage kreierte automatisch einen Buschenschank".

Dieser funktionierte überraschend gut. Sautanzfeiern, ein Schnitterfest und ein Quadtreffen zählten zu den Veranstaltungen mit Publikumserfolg.

Heute führen den Betrieb seine Nachkommen weiter, doch der leidenschaftliche Landwirt unterstützt die Arbeit, so gut es geht. 

Die Buschenschenke nennt sich aktuell Uhudlerschenke, verfügt über mehr als 100 Sitzplätze und ist imstande, größere Reisegruppen zu empfangen. Brot, Fleisch und Wein  wird am eigenen Hof erzeugt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen