Tauka, Windisch Minihof, Minihof-Liebau
Drei Dörfer wollen sich erneuern

Der Dorferneuerungsprozess läuft. Bei "Dorfabenden" brachten die Bürger ihre Ideen zu Papier.
12Bilder
  • Der Dorferneuerungsprozess läuft. Bei "Dorfabenden" brachten die Bürger ihre Ideen zu Papier.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

In Tauka ist die Einwohnerzahl seit dem Jahr 2001 um 47 gesunken, in Windisch Minihof um 40, in Minihof-Liebau um 13. Trotz wieder leicht steigender Schülerzahl stellt sich für Bürgermeister Helmut Sampt daher die Zukunftsfrage: "Was braucht unsere Gemeinde, um auch im Jahr 2030 noch die gleiche Lebensqualität zu haben wie heute?"

Seit mehreren Monaten läuft ein Dorferneuerungsprozess, dem Strategien für das künftige Leben in der Gemeinde Minihof-Liebau entspringen sollen. Bei drei Dorfabenden für die Bevölkerung sprudelten die Ideen nur so: eine Dienstleistungsbörse zum Tausch von Fähigkeiten und Fertigkeiten, ein "Platzl" als reale und digitale Begegnungszone, die Einführung von Straßennamen, eine Aussichtswarte zwischen Tauka und Windisch Minihof als Ausflugsziel, ein gemeinsames Buchungsportal für den Beherbergungs-Verbund "Sonnengartl". Und könnte Minihof-Liebau mit Mehr-Generationen-Wohngemeinschaften sogar zum "Florida Österreichs" für ältere Zuzügler werden?

Bis zum Sommer werden die Ideen gesammelt, dann weiterbearbeitet und in konkrete Vorhaben umgemünzt. "Einiges wird schneller gehen, anderes wird länger dauern", weiß Sampt schon jetzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen