Eltendorf: Gastwirt Matthias Mirth bietet Uhudler im Glas und auf dem Teller

Das Wildfleisch, das Matthias Mirth hier gerade mit seiner würzigen Uhudlersauce bestreicht, stammt aus Eltendorf.
2Bilder
  • Das Wildfleisch, das Matthias Mirth hier gerade mit seiner würzigen Uhudlersauce bestreicht, stammt aus Eltendorf.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Wenn einer den Titel "Uhudlerwirt" mit Fug und Recht trägt, dann ist es Matthias Mirth. Der Eltendorfer Weinbauer und Gastwirt ist dem Kultgetränk so verbunden, dass er sein Gasthaus sogar zur "Uhudlerei" erkoren hat.

Uhudler als würzige Zutat

Den selbst erzeugten Uhudler finden Gäste nicht nur im Glas vor, sondern auch auf der Speisekarte. "In Vorspeisen, Hauptspeisen und Nachspeisen", wie Mirth betont. Von der Uhudlercremesuppe über das Uhudler-Fleischpfandl, das Uhudler-Fischpfandl und den Uhudler-Rostbraten bis zum Uhudler-Parfait und den Uhudlerpalatschinken könnte man sich durchkosten. Auch Saft, Essig, Likör, Weinbrand und Marmelade werden aus den berühmten Direktträgertrauben gemacht.

Heimisches Wild, heimischer Fisch

Aus dem heimatlichen Eltendorf bezieht Mirth nicht nur Flüssiges. Reh, Hirsch oder Wildschwein erlegt er selbst, die Forellen, Welse, Lachsforellen und Karpfen liefert ihm der Eltendorfer Teichwirt Michael Günter ins Haus. "Wild und Fisch gibt es bei mir das ganze Jahr", hebt Mirth hervor.

Lieferanten aus der Region

Aus der näheren Umgebung landen noch andere Zutaten in der Küche der "Uhudlerei". Eier liefert der Limbacher Bauer Josef Schreiner, Äpfel der Kukmirner Obstbauer Gerald Zotter, Nudeln der Güssinger Teigwarenerzeuger Wolf. Spargel und Erdäpfel bezieht Mirth aus der nahen Oststeiermark, Brot und Gebäck von der Bäckerei Steinmetz und vom Bauernhof Uitz in Minihof-Liebau.

Bei Gemüse setzt Mirth auf den Großhandel Kastner. "Als großes Haus brauchen wir eine Kontinuität in der Belieferung mit verschiedenen Gemüsearten. Aber Kastner hat mittlerweile auch viele regionale Produkte im Sortiment", sagt Mirth.

Getränke produziert er zum Teil ebenfalls selbst. "Ich empfehle den Gästen immer, unseren Apfel- und Traubensaft aus der Region statt dem von Pago zu bestellen."

Weinland Südburgenland

Die Weinkarte bestückt Mirth hingegen gerne auch mit Roten und Weißen aus anderen Teilen des Südburgenlandes. Namen wie Mittl, Wachter, Jalits, Lorenz, Zieger oder Kopfensteiner finden sich hier.

Mit freundlicher Unterstützung von:

>>> Hier geht es zu mehr Beiträgen der regionalen Speisekarte <<<

Das Wildfleisch, das Matthias Mirth hier gerade mit seiner würzigen Uhudlersauce bestreicht, stammt aus Eltendorf.
Süße Dessertvariationen aus und mit heimischen Uhudlertrauben.
Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.