Seit 50 Jahren kooperativ
Feuerwehren des Neuhauser Hügellands haben slowenische Partner

Jubiläumsfest: Die Feuerwehren des Neuhauser Hügellands und des slowenischen Abschnitts Rogašovci arbeiten seit 1969 zusammen.
5Bilder
  • Jubiläumsfest: Die Feuerwehren des Neuhauser Hügellands und des slowenischen Abschnitts Rogašovci arbeiten seit 1969 zusammen.
  • Foto: Reinhard Jud-Mund
  • hochgeladen von Martin Wurglits

In Sveti Jurij begingen die acht Feuerwehren des Jennersdorfer Bezirksabschnitts III und die Feuerwehren des slowenischen Abschnitts Rogašovci das Jubiläum ihrer 50-jährigen Zusammenarbeit. Diese manifestiert sich in gemeinsamen Übungen und Einsätzen. Die Wehren Neuhaus am Klausenbach, Kalch, Krottendorf und Bonisdorf, Windisch Minihof, Tauka, Minihof-Liebau und Mühlgraben sind Teil der grenzüberschreitenden Kooperation.

Nach einem Festumzug von Feuerwehren und Fahrzeugen aus verschiedenen Generationen fanden die Ehrengäste lobende Worte für die gute bilaterale Zusammenarbeit. Am Festakt nahmen auch der slowenische Parlamentspräsident Dejan Zidan, LAbg. Ewald Schnecker, Bezirkskommandant Franz Kropf sowie viele Bürgermeister und Feuerwehrmitglieder beider Staaten teil.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen