Gäste aus Nicaragua machten Sternsingeraktion begreifbar

In der Neuen Mittelschule Jennersdorf lernten die Kinder viel Neues über Nicaragua.
2Bilder
  • In der Neuen Mittelschule Jennersdorf lernten die Kinder viel Neues über Nicaragua.
  • Foto: NMS Jennersdorf
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Die kommende Sternsingeraktion macht sich schon bemerkbar. Beispielsweise in Form einer Delegation aus Nicaragua, die auf Vermittlung der Diözese Eisenstadt die Neue Mittelschule Jennersdorf, das Josefinum Eberau und die Pfarre Stegersbach besuchten.

Anielka Rizo und Carlos Enrique Cruz Carballo von der Organisation CECIM erzählten, wie sie sich um Kinder und Jugendliche kümmern, die in ihrer Heimat am Rande der Gesellschaft aufwachsen. Die Organisation vermittelt Jugendlichen aus armen Familien eine angepasste Berufsbildung, etwa als Köchin, Bäcker oder Mechaniker. Von Anfang an werde die Kooperation mit lokalen Unternehmen gesucht, berichteten Rizo und Carballo.

CECIM ist eines von rund 500 Projekten in Afrika, Asien und Lateinamerika, die mit Spenden aus der Dreikönigsaktion unterstützt werden.

In der Neuen Mittelschule Jennersdorf lernten die Kinder viel Neues über Nicaragua.
In Nicaragua werden Jugendausbildungsprogramme aus Mitteln der österreichischen Sternsingeraktion unterstützt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen