Kommentar: Der Schwerverkehr steigt rasant an

Das geforderte Lkw-Fahrverbot der L116 macht es deutlich. Vollgestopfte Straßen und Autobahnen machen Verkehrschaos bald zur Routine und auch die Unfallgefahr steigt dadurch an. Eine dauerhafte Lösung für die Transportwirtschaft muss her.
Österreichs Wirtschaft ist seit dem Jahr 2010 nominell um 6,9 Prozent gewachsen – der Lkw-Verkehr auf Österreichs Autobahnen nahm im gleichen Zeitraum rund doppelt so stark zu, wie eine VCÖ-Analyse zeigt.
Der VCÖ hat die Daten von 121 Asfinag-Zählstellen auf Autobahnen und Schnellstraßen analysiert: Bei fast der Hälfte der Zählstellen, nämlich bei 55, war die Zunahme des Schwerverkehrs im Vergleich zum Jahr 2010 stärker als 14 Prozent, davon bei jeder vierten sogar höher als 20 Prozent.
Fahrverbote werden das Problem nicht lösen, sondern nur verlagern. Eine Möglichkeit wäre der Ausbau des Gütertransportes per Bahn.

Link: Gefordertes LKW-Fahrverbot der L116 in Jennersdorf erhitzt die Gemüter

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen