Neuhaus am Klausenbach bietet ab April betreutes Wohnen

Die neue Anlage in Neuhaus am Klausenbach mit ihren zehn betreuten Wohnungen ist ab 1. April bezugsfertig.
17Bilder
  • Die neue Anlage in Neuhaus am Klausenbach mit ihren zehn betreuten Wohnungen ist ab 1. April bezugsfertig.
  • hochgeladen von David Marousek

Ab 1. April können die ersten Bewohner in die neue Anlage einziehen, die die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) in den letzten Monaten im Pfaffengraben von Neuhaus am Klausenbach errichtet hat. Betreutes Wohnen ist für alle der künftigen Mieter möglich, zumal direkt nebenan das Pflegeheim der Mutter-Teresa-Vereinigung in Betrieb ist.

Insgesamt stehen zehn betreute Wohnungen mit jeweils 45 m² Wohnfläche plus Balkon zur Verfügung. Gebaut wurde von der OSG, getragen wird das Gebäude von der Gemeinde, die Mutter-Teresa-Vereinigung übernimmt die Betreuung wie schon im Wohnheim in Jennersdorf.

Dienstleistungen

"Die neuen Bewohner sollen es möglichst leicht haben. Wir können für sie Mahlzeiten kochen, die Wohnung reinigen oder die Wäsche waschen", beschreibt Heimleiterin Sonja Schmaldienst.

Bei Bedarf

"Die Mieter haben eine gewisse Sicherheit, sie brauchen diese aber nicht zwangsläufig in Anspruch zu nehmen", unterstreicht Hans-Peter Rucker, Obmann der Mutter-Teresa-Vereinigung. Besteht kein Bedarf an zusätzlichen Leistungen, wird das "betreute Wohnen" zum einfachen "Wohnen". Notfall-Knöpfe mit Verbindung zum Pflegeheim sind dennoch in jedem Zimmer vorhanden.

Küche eingebaut

Die Wohnungen sind mit Küche, Bad und Toiletten altersgerecht und barrierefrei eingerichtet. Im ersten Stock verfügen sie über einen Balkon und im Erdgeschoß über einen kleinen Grünflächen- oder Gartenanteil. Ausstattungen wie Küchenkästen, Herd und Mikrowelle sind bereits vorhanden. Die restliche Wohnung kann nach eigenem Geschmack eingerichtet werden, ebenso der Balkon.

"Das Investitionsvolumen für den Bau beträgt rund eine Million Euro", sagt OSG-Obmann Alfred Kollar. Die Aufträge an die Bauunternehmen bedeuten einen kräftigen Impuls für die Wirtschaft der Region.

Informationen über die zur Verfügung stehenden Wohnungen erteilt das Gemeindeamt in Neuhaus am Klausenbach unter 03329/2416.

Pflegeheim-Information

Informationen über freie Plätze in ihren Pflegeheimen in Jennersdorf und Neuhaus erteilt die Mutter-Teresa-Vereinigung unter 03329/46711. In den beiden Heimen bietet sie in Einzel- und Doppelzimmern Platz für insgesamt 90 Menschen. Angeboten werden Lang- und Kurzzeitpflege.

Ermöglicht durch:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen