Sozialverein "Vamos" baut in Windisch Minihof aus

Die Zahl der vom Verein "Vamos" betreuten Personen soll durch den Umbau von 40 auf bis zu 50 steigen.
  • Die Zahl der vom Verein "Vamos" betreuten Personen soll durch den Umbau von 40 auf bis zu 50 steigen.
  • Foto: Vamos
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Der Sozialverein "Vamos" wird ab März seine Räumlichkeiten in Windisch Minihof umfassend ausbauen. Geplant sind der Zubau einer Werkstätte sowie die Sanierung und der Umbau des bestehenden Gebäudes, sagt Geschäftsführer Gerhard Kuich.

"Vamos" betreut derzeit 40 Personen mit Behinderungen oder anderen Einschränkungen, die es ihnen schwer machen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. "Wir bieten zum einen eine Produktionsschule an, um Jugendliche ausbildungsreif zu machen oder ihnen die Voraussetzungen für eine Lehrstelle zu bieten", erläutert Kuich. Das zweite Standbein ist die Beschäftigungstherapie für schwer Behinderte. Sie arbeiten in Küche, Konditorei, Landschaftspflege oder Wäscherei.

Der Ausbau des Gebäudes wird laut Kuich rund 870.000 Euro kosten und aus Mitteln der Europäischen Union und der Landesregierung gefördert. Vorgesehen sind unter anderem eine Vergrößerung der Küche, der Einbau eines Lifts, eine thermische Sanierung und ein Fernwärmeanschluss. Ende September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. "Danach können wir unsere Betreuungskapazität auf 45 bis 50 Personen aufstocken", freut sich Kuich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen