Burgenland: Je südlicher, umso motorisierter

In den Bezirken Jennersdorf und Güssing gibt es die meisten Autos pro Einwohner.
  • In den Bezirken Jennersdorf und Güssing gibt es die meisten Autos pro Einwohner.
  • Foto: Chris-M/Fotolia.jpg
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Der Motorisierungsgrad im Burgenland ist in den südlichen Bezirken stärker als im Norden. Spitzenreiter sind die Bezirke Güssing und Jennersdorf, wo jeweils 677 Pkw auf 1.000 Einwohner kommen. Im Jahr 2010 betrug der Motorisierungsgrad 623 (Jennersdorf) bzw. 629 (Güssing). Das hat der Verkehrsclub Österreich anhand von Daten der Statistik Österreich bekanntgegeben.

Was beim Bezirk Güssing besonders auffällt: Im Vorjahr nahm die Bevölkerungszahl um rund 200 ab, aber die Zahl der Autos um rund 150 zu.

1. Neusiedl am See: 631 Pkw / 1.000 Einwohner
2. Mattersburg: 632
3. Eisenstadt-Umgebung: 645
4. Oberpullendorf: 648
5. Eisenstadt inkl. Rust: 657
6. Oberwart: 661
7. Güssing: 677
8. Jennersdorf: 677
(Quelle: Statistik Austria, VCÖ)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen