Michaela Pumm kandidiert
ÖVP Burgenland nominiert Heiligenkreuzerin für EU-Wahl

Michaela Pumm aus Heiligenkreuz kandidiert an der Seite des burgenländischen ÖVP-Spitzenkandidaten Christian Sagartz.
3Bilder
  • Michaela Pumm aus Heiligenkreuz kandidiert an der Seite des burgenländischen ÖVP-Spitzenkandidaten Christian Sagartz.
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Die ÖVP Burgenland schickt neben Spitzenkandidat Christian Sagartz aus Pöttsching eine weitere Kandidatin in die Wahl zum EU-Parlament Ende Mai. Michaela Pumm aus Heiligenkreuz will im Wahlkampf vor allem die Themen Sicherheit und Südburgenland zur Sprache bringen. "Ich bin eine glühende Europäerin", sagt sie von sich selbst.

Vorzugsstimmen entscheiden

Sagartz ist auf der bundesweiten ÖVP-Liste auf Platz 7 gereiht, Pumms Listenplatz steht noch nicht fest. Nachdem sich die Volkspartei intern darauf verständigt hat, die Kandidaten mit den meisten Vorzugsstimmen nach Brüssel zu entsenden, rechnet sich Sagartz Chancen auf ein Mandat aus: "Die Burgenländer haben bei Wahlgängen eine lange Erfahrung mit Vorzugsstimmenvergaben."

Bei der EU-Wahl im Jahr 2014 kam die ÖVP bundesweit auf 27 %, im Burgenland auf 31 %. Derzeit verfügt die Volkspartei im EU-Parlament über fünf Mandate.

Aus der Gemeindepolitik

Michaela Pumm ist 38 Jahre alt und zweifache Mutter. Beruflich ist sie als Naturschutzreferentin in der Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf tätig, politisch als Gemeindevorstands-Mitglied im Heiligenkreuzer Gemeinderat und als Landesobmann-Stellvertreterin im ÖVP-Arbeitnehmerbund ÖAAB.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen