Stadt Jennersdorf hat 2014 einiges vor

Bürgermeister Wilhelm Thomas erwartet sich für 2014 genügend finanziellen Spielraum.
  • Bürgermeister Wilhelm Thomas erwartet sich für 2014 genügend finanziellen Spielraum.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Trotz sparsamen Budgets sollen genug Mittel für Investitionen vorhanden sein. So lautet die Zielvorstellung von Bürgermeister Wilhelm Thomas (ÖVP) für das Jahr 2014.

Einnahmen und Ausgaben von rund 9,7 Millionen Euro sieht das Jennersdorfer Stadtbudget vor. Zu den wichtigsten Vorhaben zählen der Hochwasserschutz, die Sanierung des Kulturzentrums und die Planungen für den Neubau des Rathauses.

Rückhaltebecken werden erweitert
"Der derzeitige Überschwemmungsschutz am Grieselbach und in Körblereck reicht für ein 100-jährliches Hochwasser nicht", erklärt Thomas. Heuer soll daher das Fassungsvermögen der bestehenden Rückhaltebecken erweitert werden. Das Gesamtvolumen inklusive Bundes- und Landeszuschüssen dürfte sich laut Thomas auf rund 2,5 Millionen Euro summieren.

KUZ-Sanierung beginnt
Für die ersten Sanierungsschritte am Kulturzentrum möchte er noch ein Gespräch mit der Landesregierung abwarten. "Klar ist, dass Dach, Bühne und Sanitärräume vorrangig zu sanieren sind. Über die Reihenfolge müssen wir uns aber noch mit dem Land einig werden", sagt Thomas. 2014 seien dafür rund 100.000 Euro budgetiert.

Rathaus-Neubau
Spätestens im September sollen die Planungen für das neue Rathaus auf dem Tisch liegen. "Wir werden wahrscheinlich um einen Abbruch des derzeitigen Hauses und einen Neubau nicht herumkommen", meint Thomas. Der jetzige Bau stammt aus dem Jahr 1958.

Im Frühjahr 2015 könnten die Arbeiten beginnen. "Das Vorhaben werden wir über Fremdmittel finanzieren", betont Thomas.

18 Millionen Euro
Die Außenstände der Stadt beziffert er mit rund 18 Millionen Euro. "16 Millionen davon sind marktorientiert, betreffen also beispielsweise die Finanzierung von Kanal oder Wasser."

Zudem laufen heuer eine Reihe von größeren Krediten aus, die die Stadt in früheren Jahren aufgenommen hat. Dadurch vergrößere sich der finanzielle Spielraum, betont Thomas.

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.