Edwin Janosch ist
Supercoach 2020 aus dem Bezirk Jennersdorf

Edwin Janosch trainiert die U14-Nachwuchskicker der SpG Raabtal Juniors.
7Bilder
  • Edwin Janosch trainiert die U14-Nachwuchskicker der SpG Raabtal Juniors.
  • Foto: Elisabeth Kloiber
  • hochgeladen von Elisabeth Kloiber

Die Supercoach-Wahl ist vorbei, die Stimmen sind ausgezählt. Edwin Janosch siegte im Bezirk Jennersdorf.

GRIESELSTEIN. Die Bezirksblätter Burgenland waren auch heuer wieder auf der Suche nach dem "Supercoach". Insgesamt gingen stolze 454.541 Stimmen online und auf Unterschriftenlisten für Burgenlands Nachwuchstrainer des Jahres ein. Die meisten Stimmen und somit den Titel "Supercoach 2020" im Burgenland sicherte sich Gerhard Pahr vom ASV Nickelsdorf.

Bezirkssieger Jennersdorf

Im Bezirk Jennersdorf eroberte Nachwuchstrainer Edwin Janosch den Sieg. Janosch trainiert aktuell die U14 der Spielgemeinschaft Raabtal Juniors. Die Plätze zwei und drei holten sich Dominik Bognar und Christian Wolf, die ebenfalls Nachwuchskicker der Raabtal Juniors betreuen. 

Edwin Janosch ist der Supercoach 2020 im Bezirk Jennersdorf.
  • Edwin Janosch ist der Supercoach 2020 im Bezirk Jennersdorf.
  • Foto: Elisabeth Kloiber
  • hochgeladen von Elisabeth Kloiber

Erfreuliche Nachricht

"Die Nachricht vom Sieg war für mich sehr überraschend. Umso mehr freue ich mich über die Auszeichnung", erzählt Janosch. Warum er die Kids trainiert, ist für ihn einfach erklärt: "Es ist schön zu sehen, wie sie sich entwickeln und wieviel Freude sie am Fußballspielen haben. Nachwuchsfußball ist noch ein ehrlicher Fußball. Da steht nicht das Geld im Vordergrund, sondern einfach nur das Spiel", so der Coach. Seine Philosophie besteht darin, jedem Kind seine Spielminuten zu geben. "Auch wenn wir einmal verlieren, hatte jeder Spieler die Möglichkeit, seine Leistung zu zeigen."

"Fußball im Blut"

Janosch ist kein unbeschriebenes Blatt im lokalen Fußball. Denn neben seiner Funktion als Nachwuchstrainer ist er auch Sektionsleiter bei seinem Stammverein, dem ASV St. Martin an der Raab. Der Fußball lässt ihn nicht los, auch dann nicht, wenn er seinem eigentlichen Beruf als Kriminalbeamter nachgeht. Zuständig für Wirtschafts-, Finanz- und Cyberkriminalität ist er potenziellen Tätern immer auf der Spur.
Als Sektionsleiter ist er auch immer auf der Spur, und zwar nach guten Spielern. So steht der Kader für die neue Saison bereits fest. "Drei bis vier Spieler verlassen den Verein, drei Neue werden kommen", verrät Janosch.

Rund 100 Kinder

Die SpG Raabtal Juniors wurde 2017 ins Leben gerufen. Die Nachwuchskooperation besteht aus den Trägervereinen UFC Jennersdorf, FC Minihof-Liebau, SV Mühlgraben, USV Neuhaus am Klausenbach und ASV St. Martin an der Raab. "Aktuell trainieren wir rund 100 Kinder in sieben Altersklassen, darunter ist auch eine Mädchengruppe", erzählt Janosch. Trainiert wird zwei- bis dreimal die Woche. Seit mittlerweile 14 Jahren bringt er Kindern und Jugendlichen das Fußballspielen bei, seit jeher hat sich das Ziel nicht verändert: "Im Idealfall sollen zwei Spieler pro Jahr den Sprung in die Kampfmannschaft schaffen."

Gewinn

Jeder Bezirkssieger bekommt eine Trophäe und einen Relaxtag in den St. Martins-Galerien (Exklusivbereich) für zwei Personen inklusive Thermentageseintritt und See-Sauna in der Frauenkirchener St. Martins Therme & Lodge sowie Sportshirts für das Nachwuchsteam, gesponsert von Teamsport Stefanits aus Hornstein.

Die Top-Drei

Burgenland
1. Gerhard Pahr (ASV Nickelsdorf)
2. Benjamin Steinhofer (Young Veganis)
3. Andreas Windisch (ASV Draßburg)

Bezirk Jennersdorf
1. Edwin Janosch (SpG Raabtal Juniors)
2. Dominik Bognar (SpG Raabtal Juniors)
3. Christian Wolf (SpG Raabtal Juniors)

Newsletter Anmeldung!

Autor:

Elisabeth Kloiber aus Jennersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen