VS St.Martin an der Raab gewinnt 1. Raiffeisen-Sumsi-Cup

130Bilder

Erstmals fand in diesem Jahr die Minifußballmeisterschaft der Volksschulen unter der Patronanz von Raiffeisen statt. Auf der Sportanlage in Gols ging am Dienstag, dem 20. Juni 2017 das Landesfinale über die Bühne. Bei strahlend schönem Wetter spielten die sieben Bezirkssieger und der Zweitplatzierte aus dem Bezirk Neusiedl um den neuen Wanderpokal. Insgesamt beteiligten sich in diesem Schuljahr 92 Volksschulmannschaften an dem landesweiten Bewerb.
Vor einer stattlichen Kulisse boten die jugendlichen Fußballer und Fußballerinnen schönen Fußball und lieferten sich oft spannende Spiele. Und so war dann natürlich auch das Finale der Höhepunkt, der an Dramatik nur mehr schwer zu überbieten war. Waren die Kicker der VS Kittsee in der Vorrunde noch knapp siegreich geblieben über die Spieler der VS St. Martin an der Raab, bot man sich nun im Finale ein packendes Duell. Die VS Kittsee zog auf 2 : 0 davon, doch in der zweiten Halbzeit gelang der VS St. Martin an der Raab noch der Ausgleich zum 2 : 2. So musste auch hier die Entscheidung im Siebenmeterschießen fallen, ehe die VS St. Martin an der Raab aus diesem Stechen mit 6 : 5 als Sieger hervorging.
LSR Präsident Mag. Heinz Josef Zitz und LAbg. Werner Friedl in Vertretung von Landeshauptmann Hans Niessl würdigten in ihren Ansprachen die hervorragenden Leistungen der jungen Sportler. Sie nahmen gemeinsam mit den Ehrengästen: Fachinspektor Mag. Winfried Leonhardt, PSI Mag. Werner Zwickl, den Bürgermeistern Hans Schrammel (Gols), Werner Friedl(Zurndorf), Franz Josef Kern (St.Martin an der Raab) ,Vizebürgermeister Thomas Kittelamann (Steinbrunn/Zillingtal), den Vertretern des BFV Robert Wieger, Gabi Pinter, Rainer Hack und Monika Kuster sowie den Sponsorvertretern der Raika Direktor Wolfgang Lendway, Mag. Martin Matzak und Patrick Mädl im Beisein der Minifußballreferenten Christian Kiss, Gabi Pinter, Josef Bernhardt, Tanja Hofer, Peter Kotrba und Rudolf Novoszel die Siegerehrung vor.
"Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde Gols und dem Sportverein Gols sowie dem Neusiedler Bezirksreferenten Christian Kiss, die das Turnier vor Ort bestens organisierten, sich mit viel Mühe und Liebe um das Wohl der anwesenden Gäste kümmerten und so zum Gelingen dieses Fußballfestes der Burgenländischen Volksschulen beitrugen. Ein Sportfest, das sicher allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird." stellt abschließend Landesreferent Karl Knor fest.

ENDERGEBNIS

Gruppe A : Zurndorf, Forchtenstein, Oberwart, Stegersbach

Ergebnisse:
Oberwart - Stegersbach 1: 0
Zurndorf - Forchtenstein 2 : 1
Oberwart - Forchtenstein 0 : 1
Zurndorf - Stegersbach 3 : 0
Oberwart - Zurndorf 2 : 2
Stegersbach - Forchtenstein 1 : 6

Tabelle:
1. Zurndorf 7 Punkte
2. Forchtenstein 6 Punkte
3. Oberwart 4 Punkte
4. Stegersbach 0 Punkte

Gruppe B: Kittsee, Steinbrunn/Zillingtal, St.Martin/Raab, Neckenmarkt

Ergebnisse:
Kittsee - St.Martin/Raab 3 : 2
Neckenmarkt - Steinbrunn/Zillingtal 0 : 3
Kittsee - Steinbrunn/Zillingtal 3 : 1
Neckenmarkt : St. Martin/Raab 0 : 3
Kittsee : Neckenmarkt 1 : 0
St. Martin/Raab : Steinbrunn/Zillingtal 2 : 1

Tabelle:
1. Kittsee 9 Punkte
2. St.Martin/Raab 6 Punkte
3. Steinbrunn/Zillingtal 3 Punkte
4. Neckenmarkt 0 Punkte

Siebenmeterschießen um Platz 7:
Stegersbach : Neckenmarkt 1 : 3

Siebenmeterschießen um Platz 5:
Oberwart : Steinbrunn/Zillingtal 0 : 2

Kreuzspiele:
Zurndorf : St.Martin/Raab 0 : 5
Forchtenstein : Kittsee 1 : 4

Siebenmeterschießen um Platz 3:
Zurndorf : Forchtenstein 3 : 4

Finale:
St.Martin/Raab : Kittsee 2 : 2
Siebenmeterschießen: 6 : 5

ENDERGEBNIS:
1. St. Martin an der Raab
2. Kittsee
3. Forchtenstein
4. Zurndorf
5. Steinbrunn/Zillingtal
6. Oberwart
7. Neckenmarkt
8. Stegersbach

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen