Heiligenkreuzer Gasthaus Gibiser bleibt bestehen

Nach dem Kauf durch die OSG (von links): Gerlinde Gibiser, Alfred Kollar, Edith Gibiser, Eduard Zach.
3Bilder
  • Nach dem Kauf durch die OSG (von links): Gerlinde Gibiser, Alfred Kollar, Edith Gibiser, Eduard Zach.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Der Weiterbestand des Traditionsgasthauses Gibiser in Heiligenkreuz ist auch nach seinem Kauf durch die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) gesichert. Das gaben OSG-Obmann Alfred Kollar und Gastronomin Gerlinde Gibiser gemeinsam bekannt.

"Solange ich kann und Lust habe, mache ich weiter", versicherte Gibiser, die den Betrieb 1999 von ihrer Tante Edith übernommen hat. "Eine Nachfolge zu finden, ist heutzutage schwierig, daher braucht man starke Partner."

Zum Gasthaus kommt "Wohnoase"

Die OSG plant hinter dem Restaurantgebäude keinen Wohnblock im üblichen Sinn, sondern den Bau einer "Wohnoase mit höherwertiger Architektur", wie Kollar es nannte. In das parkähnliche Ambiente mit den hohen Bäumen und den strohgedeckten Ferienhäusern im Kellerstöckl-Stil soll sich der Neubau möglichst gut einfügen.

Im Restaurant selbst sind vorläufig noch keine größeren Änderungen geplant. Eventuell denkbar sei zu einem späteren Zeitpunkt eine Kombination aus Wohnungen und Gäste-Appartements, so Kollar.

Haus mit Tradition

Mit seinen über 100 Jahren ist das Gasthaus Gibiser das älteste in Heiligenkreuz. 1936 wurde das vormalige Gasthaus Schatz von Edith Gibisers Eltern gekauft. Sie selbst übernahm es im Jahr 1953. Das Haus verfügt neben den den drei Gäste-Bungalows auch über zehn Doppelzimmer. Elf Mitarbeiter finden hier Beschäftigung.

"Das Gasthaus Gibiser ist ein Markenzeichen für unsere Gemeinde", betonte Bürgermeister Eduard Zach. "Wir sind froh, dass es weiterbesteht."

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.