09.02.2017, 23:09 Uhr

70 Jahre Musikschule Jennersdorf

Bene Kriztina, Mario Schulter und Andrea Werkovits.
Jennersdorf: Kulturzentrum | Andrea Werkovits, die Leiterin der Zentralmusikschule Jennersdorf, zelebrierte eine kurzweilige Feier zum 70. Geburtstag ihrer Schule.

Grußworte des Präsidenten für das Musikschulwerk und den Landesschulrat Heinz Zitz, des LAbg. Ewald Schnecker und des Hausherrn Bgm. und LAbg. Bernhard Hirczy leiteten den Festakt ein.

Begabte Schüler brachten Musikstücke und das Minimusical "Die Birkennase" bildete den Höhepunkt des Abends. "Die Birkennase" entstand in einer beachtlichen Zusammenarbeit aller Lehrer der Musikschule, die aus einem Singspiel mit Klavierbegleitung von Uli Führe ein Werk für Solisten, Chor, Bühnendarsteller und großes Orchester schufen.

Das Blasorchester "Young Formation" der Zentralmusikschule Jennersdorf und die Streicher des Raabtaler Jugendorchesters wurden vereint. Der Dirigent Mario Schulter organisierte dadurch ca. 140 (!) Mitwirkende. Unterstützt wurde er von der j:opera-erfahrenen Gesangslehrerin Alexandra Riegler und der Tanzpädagogin Sabine Treiber.

Die Volksschule lieferte einen romantischen Birkenwald als Hintergrund. Das pädagogisch durchaus geglückte Werk begeisterte Darsteller und Zuschauer gleichermaßen.

Unter den Ehrengästen befanden sich BH Hermann Prem, der ehemalige Musikschuldirektor Hans Weber, der Sparkassenleiter i. R. Herbert Brückler als Schüler der ersten Stunde und viele Kapellmeister und Bürgermeister des Bezirkes.

Ingeborg Schuch, die Nichte des Jennersdorfer Künstlers Eduard Sauerzopf, überbrachte zum Geburtstag der Musikschule Arbeiten aus dem Nachlass des Zeichners, die die Musik betreffen. Die Bilder werden im Musikschulgebäude in Zukunft die Wände zieren und an ihn erinnern.

Ermöglicht durch:
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.