08.02.2018, 22:29 Uhr

Extremradsportler Christoph Strasser machte Halt in Rudersdorf

Maximilian Poten, Christoph Strasser, Stefan Wiener und Oliver Freismuth
Rudersdorf: Gasthaus Antonyus | Die "Junge Wirtschaft"  Jennersdorf lud den Extremradsportler Christoph Strasser zu einem Impulsvortrag für Unternehmer ins GH Antonyus in Rudersdorf.

Mit großem Interesse folgte das Publikum aus allen Teilen des Bezirkes den spannenden Ausführungen des Sportlers, der die 4820 km nonstop quer durch die USA in der Rekordzeit von 7 Tagen 22 Stunden und 11 Minuten zurück legte. Dabei brauchte er 15.000 kcal täglich, die er mit 24 l Flüssigkeit zu sich nahm. Für das ganze Rennen "Race across America" (RAAC) benötigte er 5 Stunden Schlaf. Die Leistung wurde zwischen 170 und 230 Watt gemessen.

"Körper, Geist und Teamleistung waren zu je 1/3 am Erfolg beteiligt", sagt Christoph Strasser, der vor allem die Motivation und den Aufbau der Leistungsfähigkeit beschrieb. "Scheitern und Erfolg liegen auf der Strecke", ermutigte Strasser die jungen Wirtschafter, "man muss eben einmal öfter aufstehen als umfallen".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.