28.12.2017, 09:24 Uhr

frisch und xund

Josef Mautner frischt den Computermann Benjamin Zotter auf.
Rudersdorf: Rudersdorf | Jährlich am Unschuldigen Kindertag, das ist der 28. Dezember, pflegt Josef Mautner den alten Brauch des "Auffrischens". Dabei sucht er alte Freunde beim Frühstück auf, um ihnen mit der selber geflochtenen Korbatsch den Hintern durchzuhauen. Nicht fest. Er sagt dabei einen einfachen Spruch, der der Gesundheit im neuen Jahr förderlich sein soll. "Frisch und xund, frisch und xund, Äpfel her, Birn her, nächstes Jahr wieder mehr". Am Bild überraschte er den IT - Manager Benjamin Zotter beim Marmeladebrot. Er ließ sich das mit Vergnügen gefallen. Zwei Welten trafen aufeinander. Josef Mautner will den Brauch nicht abkommen lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.