18.10.2017, 04:30 Uhr

Jungbauer Johannes aus Welten als Kalender-Fotomodell

Der muskelgestählte Körper von Johannes Lipp ist 2018 auf Kalender-Exemplaren zu bewundern. (Foto: Jungbauernkalender)
Sollte Johannes Lipp im September 2018 Fan-Anrufe aus ganz Österreich bekommen, dann hat das einen einfachen Grund. Der gutaussehende 25-Jährige wurde nämlich zum September-Fotomodell des österreichischen Jungbauernkalenders erkoren und entsprechend in Szene gesetzt. Auf tausenden Kalender-Exemplaren in ganz Österreich wird in diesem Monat sein muskelbepackter Körper zu sehen sein.

Selbstverständlich war das nicht. "1.703 Mädchen und Männer haben sich für die beiden Ausgaben des Kalenders beworben", erzählt der Weltener. Ein Casting und ein Interview gingen dem Auswahlprozess voraus.

Das Foto-Shooting selbst fand in Waidhofen an der Thaya statt. Zwei Stunden und hunderte Fotoaufnahmen lang harrte Lipp im Wasser eines Karpfenteichs aus, ehe Starfotografin Julia Stix mit dem Ergebnis zufrieden war. "Das war ganz schön anstrengend", so Lipp.

Seine Muskeln und die sportliche Statur hat er übrigens nicht aus dem Fitness-Studio, sondern vom eigenen Bauernhof, auf dem er mit seinem Vater Rinderhaltung betreibt. Eine Zweitkarriere als Hobby-Mannequin strebt er nicht an. "Wenn sich so eine ähnliche Situation ergibt, dann vielleicht wieder. Aber ich bleibe mit Sicherheit Bauer."

Für die Männer- und die Frauen-Ausgabe des Jungbauern-Kalenders wurden jeweils zwölf Frauen und Männer abgelichtet. Bedingung ist ein persönlicher Bezug zur Landwirtschaft. Die Kalendermodels stammen von einem Betrieb ab, weisen eine landwirtschaftliche Ausbildung auf oder sind selbst Bauer bzw. Bäuerin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.