29.11.2017, 22:58 Uhr

Windisch Minihof: Nicht einfach nur Wandern

Zuerst wurde marschiert ... (Foto: Eveline Schlager)
Eine dreistündige Tour mit zusätzlichem Aktiv-Charakter bewältigten die 35 Wanderlustigen, die sich in Windisch Minihof auf den Weg machten. Es wurde nämlich nicht einfach nur gewandert. Physiotherapeutin Kerstin Petz und ihre Kolleginnen Doris Kurz und Stefanie Schuller sorgten bei diversen Übungseinheiten auf der Strecke dafür, dass alle Muskeln der Wanderer richtig aufgewärmt und bewegt wurden.

Der Weg führte in Richtung Grundbergweg/Kölbereck durch den Wald bis in den Schützengraben nach Minihof-Liebau. Die vorletzte Etappe ging über den Naturwinkel Saufuß bis zur Jost-Mühle zurück Windisch Minihof.

Wer sich zum Schluss mit einem Martinigansl im Gasthaus Hirtenfelder belohnen wollte, hatte eine Zusatzaufgabe zu erfüllen: Die letzten 200 Meter mussten im „Gänsemarsch“ zurückgelegt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.