15.11.2016, 17:04 Uhr

2. Preis für Julia Redl beim ersten Singer/Songwriter - Bundeswettbewerb in St. Pölten!

Julia Redl (15 Jahre, aus Doiber) konnte mit der tollen Präsentation ihrer selbst komponierten Songs die hochkarätige Jury am 11.11.2016 im Frei:raum in St. Pölten überzeugen.


Obwohl der Tag für Julia schon sehr früh begann – Abfahrt nach St. Pölten um 4.50 Uhr in der Früh bei unglaublich dichtem Nebel und keiner guten Wettervorhersage – startete sie nach dem Aufbau, Soundcheck und Einsingen als erste Teilnehmerin den allerersten Jugendmusikwettbewerb „Singer/Songwriter“ in der Alterskategorie 2. Danach fand gleich die Jurybesprechung statt und Julia und ihre Gesanglehrerin Dir. Andrea Werkovits, BA saßen sehr nervös vor der Jury (Dir. Prof. Peter Heiler, Andy Baum, Stephan Maass, Lucia Müller, Martin Rotheneder). Begeistert waren alle von den eigenen Songs „You“ und „Deeper Than The Ground“, besonders gelobt wurde ihr ausdrucksvoller Gesang zur perfekten Gitarrenbegleitung. Danach hieß es warten …. . Das Ergebnis wurde erst um 20.30 Uhr bei der Abschlussparty bekannt gegeben. Die Zeit verging jedoch schnell, da Julia sich alle Teilnehmer bis zur höchsten Kategorie interessiert angeschaut hat und feststellte:
Das Niveau ist verdammt hoch! Das gibt Ansporn, noch mehr zu tun – besonders im Gesangunterricht, den Julia erst das zweite Jahr nimmt.

Vielen Dank an den E-Gitarrenlehrer von Julia, Mag. Milan Nemling, für die tolle Unterrichtsarbeit und Hilfestellung!

Unter folgenden Link kann man die Coverversion von „I See Fire“ (Ed Sheeran) auf Youtube, aufgenommen im Studio von Martin Werkovits, nachhören und sehen:
www.youtube.com/watch?v=qk5W6eEtoF4

Den eigenen Song „Deeper Than The Ground“ kann man hier noch bis nachhören:

http://songchallenge.at/julia-deeper-than-the-grou...

Wir gratulieren unserer Schülerin und wünschen ihr viele neue Inspirationen für neue Songs und viele Auftritte, um diese einem großen Publikum zu präsentieren!


ZMSDir. Andrea Werkovits, BA
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.