21.11.2017, 00:37 Uhr

Baumpflanzaktion im Wald von Eisenberg an der Raab

Die Kinder der Volksschule St. Martin an der Raab pflanzten im Wald Jungbäume aus. (Foto: Büro Dunst)

Für jedes Kind ein Baum

"Den Wald muss man lieben lernen." So begründete Agrarlandesrätin Verena Dunst die Motivation hinter einer Baumpflanz-Initiative burgenländischer Schulen.

Im Rahmen der Aktion wurde eine Schule pro Bezirk wurde ausgewählt, im Bezirk Jennersdorf war es die Volksschule St. Martin an der Raab. Für jedes Schulkind wurde im Wald in Eisenberg ein Baum gepflanzt.

Der Schul-Auswahl ging ein Ideenwettbewerb voraus. "Warum sollte gerade unsere Schule im heimischen Urbarialwald Bäumchen pflanzen?“, lautete die Fragestellung.

Organisiert wird die Aktion über die "Werkstatt Natur" mit Sitz in Marz. Sie erreicht mit ihren waldpädagogischen Aktivitäten über 10.000 Kinder pro Jahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.