24.08.2016, 09:53 Uhr

Eis für die Fleißigen

Chef Udo Boandl mit Bgm. Josef Pfeiffer, LAbg. Bernhard Hirczy und seinen beiden Empfangsmitarbeiterinnen

Gestern machten LAbg. Vbgm. Bernhard Hirczy, Bgm. Josef Pfeiffer und KR Eva Winkler in Eltendorf Betriebsbesuche und verteilten Eis an die Mitarbeiter. Die Firma Auto Wiener, Nissan Boandl und das Friseurgeschäft der Familie Hoanzl wurden in Eltendorf besucht.

„Das persönliche Gespräch mit den Mitarbeitern und Geschäftsführern ist uns besonders wichtig. Wir überraschten die Mitarbeiter mit einer kleinen Abkühlung an den sommerlichen Tagen und hörten uns vor Ort die Probleme und Sorgen der Menschen an. Die beiden Autohäuser in Eltendorf und das Frisörgeschäft sind Kleinbetriebe und schaffen Arbeitsplätze für Menschen aus dem Bezirk Jennersdorf“, so Bürgermeister Josef Pfeiffer und LAbg. Bernhard Hirczy.

„Mit dieser Eisaktion wollen wir als ÖVP Burgenland eine klare Botschaft verkünden. Mehr als 1.500 Euro netto im Monat – ohne dafür zu arbeiten. Das finden wir nicht! - Es gibt ein klares Ja der ÖVP zur Mindestsicherung, aber bei 1.500 Euro im Monat muss Schluss sein. Die Mindestsicherung soll denen helfen, die sie wirklich brauchen. Alle anderen brauchen Arbeitsanreize und keine Sozialanreize! Es braucht einen spürbaren Unterschied zwischen Arbeitseinkommen und Sozialleistungen, unterstreicht LAbg. Bernhard Hirczy: „Wir wollen die Fleißigen unseres Landes belohnen. Im Sommer tun wir das mit unserem Eis, das ganze Jahr über mit unserer politischen Arbeit.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.