25.09.2016, 20:12 Uhr

Feri Zotter Gedenkaussstellung

Feri Zotter, gezeichnet von Eduard Sauerzopf
Neumarkt an der Raab: Dorfgalerie | Der Kulturverein Neumarkt an der Raab zeigt zur Zeit in der Dorfgalerie Bilder seines Gründers Feri Zotter.

Alle Werke stammen aus dem Nachlass des Künstlers, der von Tochter Sabine verwaltet wird.

Feri Zotter war hauptsächlich als Kulturmanager bekannt und seine Arbeiten gab es selten zu sehen. Es sind eher kleinformatige Bilder, die sich mit der Natur und dem Pflanzenwachstum beschäftigen, Verwebungen von Licht und Schatten innerhalb von organischen Strukturen.

Bei der Eröffnung sprach neben Petra Werkovits auch die Leiterin der Landesgalerie des Burgenlandes, Margit Fröhlich.

Feri Zotter war das wichtigste Verbindungsglied zwischen den Künstlern und der Bevölkerung. Er schaffte es, den Verein, der gegenwärtig von Petra Werkovits geleitet wird, nachhaltig auszustatten. Namhafte Künstler hinterließen in Neumarkt ihre Spuren. Peter Handke, HC Artmann, Walter Pichler, Johannes Wanke gehörten zu den ersten Gästen. Eduard Sauerzopf war langjähriger Betreuer des Vereines.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.