06.07.2017, 18:05 Uhr

In St. Martin/Raab wimmelte es vor klugen Kinderköpfen

35 besonders begabte Kinder aus dem ganzen Burgenland absolvierten eine Sommerakademie mit künstlerisch-sprachlichem bzw. naturwissenschaftlichem Schwerpunkt. (Foto: Volksschule St. Martin/Raab)
35 Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Burgenland nahmen in St. Martin an der Raab an einer Sommerakademie für Begabte teil. In zwei Gruppen, einer sprachlich-kreativen und einer naturwissenschaftlichen, konnten sie unter Betreuung von Lehrerinnen und Experten ihre Talente verfeinern.

In der Kreativwerkstatt ging es um Literatur, Musik, Kunst und Tanz. Die Kinder konnten auf spielerische Weise Ausdrucksmöglichkeiten des Tanzes und die eigene Stimme entdecken. Im Künstlerdorf Neumarkt an der Raab schöpften sie selbst Papier und übten sich in Linolschnitt und Linoldruck.

In der Forscherwerkstatt standen Physik, Biologie und Chemie im Mittelpunkt. Die Teilnehmer erfuhren einiges über Flora und Fauna sowie über den Menschen. In Experimenten beschäftigten sie sich mit dem Strom und mit dem Wasser.

Die Akademieleitung hatte Volksschuldirektorin Claudia Kröpfl-Kögl inne. Bei der Abschlusspräsentation im Künstlerdorf Neumarkt überreichte Schulinspektorin Gerlinde Potetz allen Kindern ihre Urkunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.