11.01.2018, 17:58 Uhr

Jennersdorfer Jäger gehen online

Niederweildreferent Bernhard Takacs und Bezirksjägermeister Reinhard Knaus
Deutsch Kaltenbrunn: Gasthaus Himler | Zu  Beginn des neuen Jagdjahres traf der Bezirksjägermeister Reinhard Knaus mit seinen Hegeringleitern zusammen, um sie über die gesetzlichen Neuerungen zu informieren.

"Das Jagdjahr ist ab sofort mit dem Kalenderjahr identisch. Bisher war der 1. Feber der Beginn. Die neue Pachtperiode wird 9 Jahre dauern und die Abschlussplanung gilt für jeweils drei Jahre", sagt er einleitend. "In Zukunft sind die Abschussmeldungen und Planungen der Behörde digital zu übermitteln". Das heißt, dass die Jagdleiter einen Internetanschluss brauchen. Die Zugriffsrechte sind geregelt.

Weiters sind 10 % des Pachtschillings für wildschadensvermindernde und lebensraumverbessernde Maßnahmen zu verwenden. Das ist ganz im Sinne des neuen Niederwildreferenten Bernhard Takacs, der eben aufgrund wissenschaftlich gestützter, niederwildfreundlicher  Reviergestaltungen auf einen deutlichen Anstieg der Rebhuhn- und Feldhasenppulation hinweisen konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.