01.07.2017, 15:41 Uhr

Neue Sammelstelle für Tierkadaver als Gemeinschaftsprojekt

Die Bürgermeister der sieben Gemeinden freuen sich über das gelungene Projekt.

Sieben Gemeinden haben sich an der Modernisierung beteiligt.

Heiligenkreuz im Lafnitztal. Den Haushalten der Gemeinden Heiligenkreuz im Lafnitztal, Mogersdorf, Weichselbaum, Inzenhof, Neustift bei Güssing, Eltendorf sowie Tschanigraben steht nun zur Entsorgung von Tierkadavern und tierischen Abfällen eine moderne, gekühlte Sammelstelle zur Verfügung.

Tierische Nebenprodukte sowie verendete Haustiere bis zu einem Gewicht von maximal 30 Kilogramm können dort abgegeben werden. Die Anlage ist jederzeit frei zugänglich, darf jedoch nur von Haushalten in Anspruch genommen werden. Die Abholung sowie Entsorgung der Tierkadaver erfolgt nach Bedarf über die Burgenländische Tierkörperverwertung (BTKV), dort werden diese zu Fleisch- und Knochenmehl sowie zu Tierfett verarbeitet.

Die Kosten für das Projekt betragen 23.000 Euro, wobei der Betrag, abhängig vom Einwohnerschlüssel, auf die beteiligten Gemeinden aufgeteilt wurde. Somit stellt dieses Projekt eine Entlastung für jede Kommune dar. Die Koordination des Projekts sowie die Wartung erfolgt durch die Gemeinde Heiligenkreuz im Lafnitztal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.