30.05.2017, 12:38 Uhr

Neuhauser Kinder erforschten Tiere im Naturpark Raab

Die Kinder der Neuen Mittelschule Neuhaus am Klausenbach präsentierten die Ergebnisse ihrer Tierzählungen im Naturpark Raab. (Foto: FTI Burgenland)
Als Naturforscher betätigten sich die Kinder der Neuen Mittelschule Neuhaus am Klausenbach. Auf Anregung der Forschungsplattform FTI Burgenland beobachteten, erforschten und zählten sie Exemplare von Tierarten im Naturpark Raab-Örség-Goričko und erfassten sie auf einer Online-Plattform. Dem Projekt waren spezielle Unterrichtseinheiten und Forschungsexkursionen in den Naturpark vorausgegangen.

"Ich weiß, dass nicht jedes Kind den Naturkunde-Unterricht gern hat und sich eventuell vor Spinnen oder Echsen fürchtet. Doch genau mit solchen Projekten nimmt man ihnen die Scheu", sagte Landesschulratspräsident Heinz Josef Zitz bei der Präsentation der Forschungsergebnisse.

Eine Ausweitung des Projekts auf weitere Naturparke im Burgenland sei geplant, kündigte Klaus Novak von der Pädagogischen Hochschule in Eisenstadt an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.