04.01.2018, 17:58 Uhr

St. Martiner Martinsfest brachte 2.500 Euro Spenden ein

Monika Petanovitsch (4. von rechts) und ihr Martinifest-Komitee übergaben den Erlös an die Gemeinschaft "Cenacolo" in Kleinfrauenhaid. (Foto: Privat)
Zwei Tage lang wurde in St. Martin an der Raab beim Fest des Ortspatrons im November gefeiert und gesammelt. Dabei kamen 2.500 Euro zusammen, die die Organisatoren des "Festum Martini Novum" an die Organisation "Cenacolo" in Kleinfrauenhaid übergaben.

Diese christliche Gemeinschaft kümmert sich um junge Menschen in Krisensituationen – besonders bei Drogenproblemen – und will ihnen auf dem Weg zu einem Neubeginn helfen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.