02.04.2017, 22:17 Uhr

Unsere Jubilare: Erna und Johann Bartolovits aus Krobotek

Das Ehepaar Erna und Johann Bartolovits

Der Ehrenkapellmeister und seine Frau feierten binnen weniger Wochen ihre 80. Geburtstage.

Eigentlich sollte der kleine Johann Sängerknabe werden. Dieser Meinung waren nicht nur sein Onkel und Mentor in Wien, sondern auch die Eltern und alle Dorfbewohner in Krobotek und Umgebung. Jeder, der den Buben singen hörte, war der Meinung, „aus dem Johann wird einmal ein ganz Großer“.

Im Jahr 1945 reiste er in Begleitung des Onkels nach Wien um bei den Sängerknaben vorzusingen. Mit Erfolg. Er bekam Noten mit nach Hause und sollte anhand dieser lernen und üben. Kurz darauf kamen die Rotarmisten ins Land und der Traum des kleinen Johann zerplatzte wie eine Seifenblase. Es gab keine Verbindung mehr nach Wien.

Das Geigenspiel

Als der Krieg zu Ende war, dachte niemand mehr daran, den Jungen abermals nach Wien zu begleiten. Da hatte man andere Sorgen. Jedoch sein Vater ermöglichte es ihm, an der Musikschule in Jennersdorf Geigenunterricht zu nehmen. Und so stapfte Johann oft bei kniehohem Schnee mit seinem Geigenkasten von Krobotek nach Jennersdorf.

Gründung eines Musikvereins

Aber der weite Weg hat sich gelohnt. Später erlernte er Klarinette und wurde Mitglied bei einem kleinen Privatverein in Krobotek. „Das war mir zu wenig, also lehrte ich jungen Leuten die Noten und motivierte sie Blasinstrumente zu spielen“, erinnert sich der Jubilar, "und bald waren wir eine richtige Musikkapelle“.

Nun war es an der Zeit eine Familie zu gründen. Neben seiner Arbeit als Maschinist galt es auch daheim die Landwirtschaft zu betreiben, wobei ihm seine Frau Erna stets tapfer zur Seite stand.

„Er war ein Musikant“

„Er war ein Musikant“, meint Frau Erna, „ich könnte ein Lied davon singen. Jeden Abend und jedes Wochenende waren entweder Probe, Ausrückung oder Tanzmusik spielen angesagt“.

Vor kurzem feierten Erna und Johann ihre 80. Geburtstage im Gasthaus Sonne in Krobotek. Dass neben der Familie, den Verwandten und Freunden auch die ganze Musikgesellschaft eingeladen war, und dass es so richtig rund ging, braucht hier nicht extra erwähnt zu werden. „Es war ein tolles Fest“, sind sich die beiden einig.

Mit seinen 80 Jahren spielt Johann Bartolovits noch immer die Klarinette. Und das seit 62 Jahren, Für seine 40-jährige Tätigkeit als Kapellmeister erhielt er den „Goldenen Ehrenring“ der Gemeinde Weichselbaum und vom Musikverein Krobotek den Titel des "Ehrenkapellmeisters".


Mehr Jubilare gibt es hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.