22.06.2017, 09:30 Uhr

Burgenland: Je südlicher, umso motorisierter

In den Bezirken Jennersdorf und Güssing gibt es die meisten Autos pro Einwohner. (Foto: Chris-M/Fotolia.jpg)
Der Motorisierungsgrad im Burgenland ist in den südlichen Bezirken stärker als im Norden. Spitzenreiter sind die Bezirke Güssing und Jennersdorf, wo jeweils 677 Pkw auf 1.000 Einwohner kommen. Im Jahr 2010 betrug der Motorisierungsgrad 623 (Jennersdorf) bzw. 629 (Güssing). Das hat der Verkehrsclub Österreich anhand von Daten der Statistik Österreich bekanntgegeben.

Was beim Bezirk Güssing besonders auffällt: Im Vorjahr nahm die Bevölkerungszahl um rund 200 ab, aber die Zahl der Autos um rund 150 zu.

1. Neusiedl am See: 631 Pkw / 1.000 Einwohner
2. Mattersburg: 632
3. Eisenstadt-Umgebung: 645
4. Oberpullendorf: 648
5. Eisenstadt inkl. Rust: 657
6. Oberwart: 661
7. Güssing: 677
8. Jennersdorf: 677
(Quelle: Statistik Austria, VCÖ)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
11.252
Eduard Führer aus Güssing | 22.06.2017 | 12:35   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.